Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Nicht angemeldete Facebook-Halloween-Party eskaliert

Marktheidenfeld
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Es sollte nur eine private Halloween-Feier werden, doch durch einen Aufruf über Facebook waren auf einmal mehrere hundert Menschen in einem Saal in Lengfurt. Dort musste die Polizei dann mehrfach anrücken und beendete schließlich die aus dem Ruder gelaufene Party.
Während einer Halloween-Party in einem Saal in Lengfurt spuckte und schlug ein 24-jähriger Mann gegen Mitternacht einer 18-Jährigen mehrfach ins Gesicht. Die Verletzte erlitt Prellungen an der Wange. Der Täter wird wegen Beleidigung und Körperverletzung angezeigt. Kurze Zeit später wurde an der Polizei mitgeteilt, dass sich an der Örtlichkeit mehrere Menschen auf der Straße aufhalten und der Verkehr dadurch ins Stocken gerät. Die Polizeibeamten stellten bei Überprüfung eine nicht angemeldete Feier mit etwa 400 - 500 Personen fest, die zum Teil die Straße blockierten. Im Saal wurden alkoholische Mischgetränke gegen Bezahlung ausgeschenkt. Ursprünglich wurde in einem kleinen Kreis über Facebook zu einer privaten Feier aufgerufen. Einige Gäste luden jedoch zusätzlich Freunde ein, so dass die Gästeanzahl nicht mehr überschaubar war. Die Polizei erklärte die Veranstaltung für beendet. Gegen den Veranstalter wurde Anzeige erstattet. Im Zuge der Räumung des Gebäudes beleidigte ein Gast mehrfach die eingesetzten Polizeibeamten. Gegen ihn wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Diebstahl
 
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart.
Am Montag, zwischen 10:00 und 10:30 Uhr, ereignete sich in einem Supermarkt in der Georg-Mayr-Straße ein Diebstahl, bei dem der Täter aus einer in einem Einkaufswagen liegenden Tasche einen Geldbeutel entwendete. Der Schaden liegt bei 170 Euro.    
 
 
Trickdiebstahl
 
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart.
Um die Mittagszeit sprach auf dem Aldi-Parkplatz ein bislang unbekannter Mann einen älteren Herrn an, und fragte, ob er eine Zwei-Euro-Münze für den Einkaufswagen wechseln könne. Während der ältere Herr in seinem Geldbeutel kramte, entnahm der Unbekannte geschickt die darin befindlichen Geldscheine und erlangte so 480 Euro.
Der Geschädigte bemerkte zunächst nichts. Erst als er von einem anderen Mann angesprochen wurde, bei dem der Täter das gleiche probiert hatte, überprüfte der ältere Herr den Inhalt seines Geldbeutels und stellte den Diebstahl fest.
Der Täter war zw. 40 und 50 Jahre alt, ca. 90 kg schwer, hatte kurze, grau-melierte Haare und Drei-Tages-Bart, graue Jacke, grauen Filzhut und sprach gebrochen deutsch.
Alle Zeugen, die den Vorfall beobachteten und insbesondere der Mann, der den Geschädigten angesprochen hatte, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
 
 
Mit Rauschgift erwischt
 
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart.
Im Rahmen einer Personenkontrolle wurde gegen 18:00 Uhr am Adenauerplatz ein 18jähriger Mann kontrolliert. Aufgrund drogentypischer Auffälligkeiten wurde er durchsucht und ein Joint sowie eine geringe Menge Betäubungsmittel sichergestellt.    
                                                                                      

Polizei Marktheidenfeld                      
 

 


 
 
Sachdienliche Hinweise zu den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Marktheidenfeld unter Tel. 09391/9841-0.

 
 
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!