Montag, 10.05.2021

Nadelbaum fängt Feuer

Polizei Obernburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Offenbar noch nicht zur Gänze ausgekühlt war die Grillkohle, die ein Anwohner der Sudetenstraße auf seinen Kompost kippte.

Nadelbaum fängt Feuer

Erlenbach am Main, Lkr. Miltenberg - Offenbar noch nicht zur Gänze ausgekühlt war die Grillkohle, die ein Anwohner der Sudetenstraße auf seinen Kompost kippte. Dadurch entzündete sich ein auf einem Nachbargrundstück stehender Nadelbaum, der jedoch schnell von den Anwohnern abgelöscht werden konnte.

Pkw aufgebrochen

Niedernberg, Lkr. Miltenberg - Ergänzend zu den bereits gemeldeten Pkw-Aufbrüchen (Pressebericht vom Samstag, 02.06.12) wurden im Laufe des Freitag noch weitere Fälle bekannt. Aus einem Audi in der Ringstraße wurde ein Laptop entwendet, aus einem in der Hessenstraße abgestellten Polo fehlten Kleidungsstücke und ein Geldbeutel, der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg - Am Donnerstag, kurz vor Mitternacht drangen Unbekannte über den Kellerschacht in ein Haus in der Vorderen Hart ein. Da sich die Besitzer im Urlaub befinden konnte der Diebstahlschaden bislang noch nicht festgestellt werden. Der Sachschaden dürfte sich auf wenige hundert Euro belaufen.

Geld gestohlen

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg - Die kurze Abwesenheit eines flüchtigen Bekannten nutzte ein Pärchen aus und entwendet aus dessen Rucksack einen Bargeldbetrag in Höhe von etwa 70 Euro. Anschließend machte sich das Duo aus dem Staub.
Die Drei hielten sich am Samstag zur Mittagszeit am Mainufer auf.

Unfallfluchten

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg - Am Freitag, gegen 23:20 Uhr, wurde ein am Fahrbahnrand der Rosenstraße geparkter VW Golf angefahren. Der Verursacher hielt, nachdem er am Außenspiegel hängen blieb, kurz an und begutachtete den entstandenen Schaden. Anschließend fuhr er ohne Licht von der Unfallstelle weg. Da eine aufmerksame Zeugin sich das Kennzeichen notierte erwartet den Flüchtigen jetzt ein Verfahren wegen Unfallflucht. Der entstandene Schaden selbst wird mit etwa 150 Euro eher gering angegeben.

Wörth am Main, Lkr. Miltenberg - Eine weitere Unfallflucht ereignete sich bereits am Donnerstag zwischen 14 und 20:30 Uhr in der Landstraße. Vermutlich beim Wenden eines nicht nähere bekannten Fahrzeuges wurden ein Holzzaun und ein Verteilerkasten beschädigt. Der Schaden wurde auf rund 1000 Euro geschätzt.

Zu viel Alkohol

Klingenberg-Trennfurt, Lkr. Miltenberg - 0,5 Promille zeigte der Alkomat für einen Fordfahrer, der am Samstag, gegen 17:50 Uhr in der Trennfurter Bahnhofstraße einer Kontrolle unterzogen wurde. Für den 51-jährigen bedeutet dies nun ein einmonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld.

Ohne notwendige Fahrerlaubnis

Niedernberg, Lkr. Miltenberg - Gegen 19:45 Uhr wurde am Samstag in der Römerstraße ein Zweiradfahrer einer Kontrolle unterzogen. Neben diversen unerlaubten An- und Umbauten am Fahrzeug wurde auch festgestellt, dass die Fahrzeugdrosselung entfernt wurde und das Kraftrad nun schneller als erlaubt fuhr. Die erforderlich Fahrerlaubnis hierfür hatte der 19-jährige nicht.

Fahrrad gestohlen

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg - Aus dem Fahrradständer an der Bahnhofstraße wurde am Samstag, zwischen 20 und 23 Uhr ein grünes Herrenrad gestohlen. Der Geschädigte hatte für die Zeit seinen Drahtesel unversperrt dort zurück gelassen und stellte nach seiner Rückkehr den Diebstahl fest. Die Marke des Rades ist nicht bekannt, sein Wert wurde auf gut 50 Euro geschätzt.

Wildunfälle

Altlandkreis Obernburg - Eine Häufung von Wildunfällen war das Wochenende über im Altlandkreis zu verzeichnen. Alleine von Samstag auf Sonntag kam es zu fünf Unfällen mit Wildtieren, die dabei sämtlich getötet oder aber schwer verletzt wurden. Es entstanden teilweise erhebliche Sachschäden. Verletzte waren zum Glück nicht zu beklagen.

Auch ein Dienstfahrzeug des Einsatzzuges aus Aschaffenburg blieb nicht verschont. Auf der Kreisstraße bei Niedernberg rannte ein Reh gegen das Fahrzeug. Es wurde dabei so schwer verletzt, dass es erschossen werden musste. Der Polizeikombi blieb ohne erkennbaren Schaden.

Hinweise zu den geschilderten Vorfällen bitte an die Polizeiinspektion Obernburg, Tel. 06022 / 629 – 0
 

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Obernburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!