Mittwoch, 25.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Nach Verkehrskontrolle in Haft

Verkehrspolizei Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Eine Verkehrskontrolle endete für einen 37-Jährigen voresrt im gefängnis. Der Mann, der mit in einem Kleinbus unterwegs war, wurde wegen schweren Diebstahls und Automatenaufbruchs gesucht.

Mit Haftbefehl gesuchte Person bei Verkehrskontrolle festgenommen

Aschaffenburg. Bei der Kontrolle eines britischen Kleinbusses im Parkplatz Strietwald-Süd der Autobahn A 3 wurde am Mittwoch gegen 10 Uhr eine Person festgestellt, gegen die ein Haftbefehl und eine Aufenthaltsermittlung vorlagen.

Der 37-jährige rumänische Staatsangehörige, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wird gem. dem Haftbefehl verdächtigt, in Hessen einen Automaten aufgebrochen und daraus Bargeld von mehr als 20.000 € entwendet zu haben.

Zudem ist er noch von einer Staatsanwaltschaft, ebenfalls aus Hessen, zur Aufenthaltsermittlung wegen eines anderen schweren Diebstahls ausgeschrieben.

Die Person wurde deshalb zunächst festgenommen und dann am Nachmittag der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Aschaffenburg vorgeführt.

Nach Eröffnung des Untersuchungshaftbefehls erfolgte dann deren Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt Aschaffenburg.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!