Donnerstag, 13.05.2021

Nach Einbruch in Miltenberg: Polizei schnappt zweiten mutmaßlichen Täter

Miltenberg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Der Polizei ins Netz gegangen ist vor wenigen Tagen ein mutmaßlicher Einbrecher. Der 19 Jahre alte Verdächtige soll zusammen mit zwei Männern Ende Dezember in ein Miltenberger Wohnhaus eingebrochen sein.
Nachdem Ende Dezember 2015 gegen einen damals 20-Jährigen Untersuchungshaft angeordnet worden war, weil er dringend verdächtig war, einen Wohnungseinbruch verübt zu haben, hat man nun seinen mutmaßlichen, bislang flüchtigen Komplizen festnehmen können. Der 19-Jährige wurde von Beamten der Polizeiinspektion Miltenberg am Mittwoch festgenommen. Er sitzt mittlerweile ebenfalls in Untersuchungshaft.
 
Wie bereits berichtet, waren die Männer in der Nacht zum 30. Dezember von einem Hausbewohner am Fährweg bei einem Wohnungseinbruch ertappt worden. Der damals 20-Jährige wurde wenig später von Polizisten festgenommen. Seinem Begleiter gelang die Flucht. Es stellte sich außerdem heraus, dass das Duo zuvor zusammen in ein Einfamilienhaus in der Abt-Blöchinger-Straße eingebrochen war und diverse Lebensmittel entwendet hat.
 
Der mittlerweile 21-Jährige wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am Nachmittag des 30. Dezember einer Ermittlungsrichterin vorgeführt, die die Untersuchungshaft anordnete. Danach kam der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt. Von seinem mutmaßlichen Komplizen, der im Neckar-Odenwald-Kreis seinen Wohnsitz hatte, fehlte bislang jede Spur.
 
Auf Antrag der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft wurde auch gegen den 19-Jährigen Haftbefehl erlassen. Er konnte nun am Mittwoch in Miltenberg festgenommen werden und wurde ebenfalls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Gegen beide Männer laufen u. a. Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls, die weiterhin die Polizeiinspektion Miltenberg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg führt.
 
 
 
Claudia Ernst                                                                     i.V. Helmut Hasenstab
Polizeioberkommissarin                                                   Oberstaatsanwalt stV

 
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!