Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Nach Discobesuch: Mann zieht Frau an den Haaren zu Boden

Kommentieren
4 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Samstag, gegen 04:00 Uhr, verließ eine 34-jährige Frau mit ihren zwei 21-jährigen Begleitern eine Diskothek in der Elisenstraße, um nach Hause zu gehen. Auf dem Nachhauseweg begegneten die drei Personen einem 29-Jährigen, welcher sich durch die Gruppe angesprochen und provoziert fühlte.

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

 
Mehrere Kleinunfälle im Stadtbereich
Am Freitag, gegen 22:00 Uhr, fuhr eine 55-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem VW beim Ausparken gegen einen, in Aschaffenburg, Am Herbigsbach, ordnungsgemäß abgestellten Pkw, Opel. Es entstand lediglich Blechschaden in Höhe von 1000,- Euro.
 
Am Freitag, gegen 19:30 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Opel vom HBF Aschaffenburg kommend in die Kolpingstraße ein und musste verkehrsbedingt am dortigen Fußgängerüberweg halten. Eine 19-Jährige, die mit ihrem Citroen hinter diesem fuhr bemerkte dies zu spät und fuhr auf den bremsenden Pkw auf. Auch hier entstand lediglich Blechschaden in Höhe von 4000,- Euro. Verletzt wurde niemand.
 
Am Freitag, gegen 18:30 Uhr, befuhr eine 35-jährige Pkw Fahrerin mit ihrem Renault die Elisenstraße in Richtung Goldbacher Straße. Hinter ihr befand sich zu diesem Zeitpunkt eine 57-Jährige mit ihrem Pkw, Volvo. Da die Renault-Fahrerin etwas langsamer wurde, um nach einer Parkmöglichkeit Ausschau zu halten, überholte sie die 57-Jährige. Diese schnitt beim Wiedereinordnen den Pkw der 35-Jährigen, so dass es zur Kollision kam. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000,- Euro. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Der Renault der 35-Jährigen musste jedoch abgeschleppt werden, da er nicht mehr fahrbereit war.
 
Am Freitag, gegen 18:09 Uhr, belieferte ein 30-Jähriger mit seinem Lkw eine Gaststätte in der Hanauer Straße. Beim Rangieren in der Gaststättenzufahrt, in der ein Pkw geparkt stand, stieß er mit diesem zusammen. Auch hier entstand lediglich Blechschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2000,- Euro.
 
Am Freitag, gegen 13:00 Uhr, befuhr ein 24-jähriger mit seinem Renault den Ostring in Richtung Auffahrt zur Goldbacher Straße. Kurz vor der Auffahrt musste dieser verkehrsbedingt bremsen. Dies übersah ein hinter ihm fahrender 19-Jähriger mit seinem Skoda. Es kam zum Zusammenstoß. Niemand wurde verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich hier auf ca. 1500,- Euro.
 
 
Unfall mit Personenschaden
Am Freitag, gegen 18:40 Uhr, befuhr eine 47-Jährige mit ihrem Opel die Auhofstraße in Richtung AOK und wollte an der Kreuzung zur Goldbacher Straße geradeaus weiter fahren. Sie übersah das Rotlicht der Ampelanlage für ihre Richtung und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Zur gleichen Zeit überquerte ein 18-Jähriger, welcher die Weichertstraße befuhr, mit seinem Seat den Kreuzungsbereich. Für diesen zeigte die Lichtzeichenanlage Grünlicht. Es kam auf dem Kreuzungsbereich zwischen den beiden Fahrzeugen zu einer Kollision. Durch den Zusammenprall wurden sowohl der 19-Jährige, als auch der 17-jährige Beifahrer der Opel-Fahrerin leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
 
 
Betrunken und unter Drogeneinfluss stehend Kraftrad gefahren
Am Samstag, gegen 01:40 Uhr, wurde ein 17-Jähriger auf einem Kleinkraftrad an der Kreuzung Würzburger Straße/Schoberstraße festgestellt. Er wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde bei dem 17-Jährigen Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Außerdem hat er im Laufe des Abends eine halbe Exctasy-Tablette eingenommen. Er ist nicht im Besitz irgendwelcher Fahrerlaubnisse. Die Weiterfahrt auf dem Roller wurde dem jungen Mann untersagt. Er musste sich in der Dienststelle einer Blutentnahme unterziehen. Der 17-Jährige wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr, sowie wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht.
 
 

Kriminalitätsgeschehen

 

Körperverletzung vor Diskothek

Am Samstag, gegen 04:00 Uhr, verließ eine 34-jährige Frau mit ihren zwei 21-jährigen Begleitern eine Diskothek in der Elisenstraße, um nach Hause zu gehen. Auf dem Nachhauseweg begegneten die drei Personen einem 29-Jährigen, welcher sich durch die Gruppe angesprochen und provoziert fühlte. Im Verlauf des darauffolgenden verbalen Streits stieß er die 34-Jährige und zog sie an den Haaren zu Boden. Sie stieß sich hierbei den Kopf und hatte Schmerzen. Alle Beteiligten waren nicht unerheblich alkoholisiert. Der 29-Jährige wird nun wegen Körperverletzung angezeigt.
 
 
Die Ex geschlagen
Am Freitag, gegen 23:10 Uhr, verschaffte sich ein 54-Jähriger mit dem Wohnungsschlüssel, welchen er immer noch besaß, Zutritt zur Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin in der Schoberstraße. Er war zu diesem Zeitpunkt stark alkoholisiert. Es kam zwischen den Beiden zu einer Streitigkeit, in deren Verlauf der 54-Jährige seine 30-jährige ehemalige Lebensgefährtin mit der Hand auf die rechte Wange schlug. Diese hatte deshalb Schmerzen. Außerdem brach der Frau deshalb ein Stück eines Zahnes ab. Der Mann wird nun wegen Körperverletzung angezeigt.
 
 
Räuberischer Diebstahl
Am Freitag, gegen 17:15 Uhr, wurde ein 33-Jähriger von einem Ladendetektiv dabei beobachtet, wie er in der Galeria Kaufhof in der City-Galerie zwei Parfüms stahl. Als er die Galeria Kaufhof verlassen hatte und in Richtung Ernsthofstraße die City-Galerie verlassen wollte, wurde er vom Sicherheitsdienst angesprochen. Nach einer kurzen verbalen Streitigkeit begann der 33-Jährige die Wachleute zu stoßen und weg zu schieben. Desweiteren schlug er nach ihnen. Er konnte jedoch überwältigt werden und wurde bis zum Eintreffen der Polizeistreife festgehalten. Er wird nun wegen des Vergehens des Räuberischen Diebstahls zur Anzeige gebracht.
 
 
 

Kreis Aschaffenburg 

Zwei Unfälle mit Personenschaden
Stockstadt. Am Freitag, gegen 21:08 Uhr, befuhr ein 25-Jähriger mit seinem Renault, einem Kleintransporter, die B469 in Fahrtrichtung Seligenstadt. Er kam aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß seitlich mit einem entgegenkommenden Pkw eines 49-Jährigen zusammen. Sowohl bei dem Skoda des 49-Jährigen, als auch bei dem Kleintransporter entstand Totalschaden. Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die B469 war aufgrund des Unfalles in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Der 49-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. 
 
Großostheim. Am Freitag, gegen 14:15 Uhr, befuhr ein 39-Jähriger mit seinem Pkw, VW, den Dellweg und wollte nach links in die Aschaffenburger Straße einbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah er eine von links kommende und vorfahrtsberechtigte 71-jährige Radfahrerin. Durch den Zusammenstoß wurde die ältere Dame auf die Motorhaube geschleudert und zog sich, da sie ohne Helm unterwegs war, leichte Verletzungen zu. Sie wurde vorsorglich in Klinikum Aschaffenburg verbracht und untersucht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro.
 
Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!