Mittwoch, 21.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Nach Brand einer Lagerhalle - Kurzschluss in Elektroinstallation als Brandursache wahrscheinlich

Lohr a.Main
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Nachdem es Mitte März zu dem Brand einer kleineren Lagerhalle im Ortsteil Halsbach gekommen war, halten die Brandexperten der Kripo Würzburg einen Kurzschluss in der Elektroinstallation als Brandursache für wahrscheinlich. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Nach Brand einer Lagerhalle - Kurzschluss in Elektroinstallation als Brandursache wahrscheinlich

LOHR A.MAIN, LKR. MAIN-SPESSART. Nachdem es Mitte März zu dem Brand einer kleineren Lagerhalle im Ortsteil Halsbach gekommen war, halten die Brandexperten der Kripo Würzburg einen Kurzschluss in der Elektroinstallation als Brandursache für wahrscheinlich. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wie bereits berichtet, war die Mitteilung über das Feuer am 17. März, gegen 15:45 Uhr, eingegangen. Die Lagerhalle in der Dorfstraße, die etwa acht mal fünfzehn Meter misst, stand bei Eintreffen der Lohrer Polizei bereits in Vollbrand. Trotz des zügigen Löscheinsatzes der Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften wurden mehrere Maschinen, ein Traktor und gelagertes Holz ein Raub der Flammen. Der Sachschaden wurde auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Aufgrund des hohen Zerstörungsgrades gestalteten sich die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache schwierig. Die Sachbearbeiterin der Kripo Würzburg geht jedoch von einem Kurzschluss in der vorhandenen Elektroinstallation aus. Hinweise auf Brandstiftung ergaben sich nicht.


Originalmeldung der Polizei Unterfranken
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!