Dienstag, 02.03.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Nach Auffahrunfall abgehauen

Dietzenbach
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Mittwochnachmittag kam es auf der Kreisstraße 174 zwischen Dietzenbach und Waldacker zu einem Auffahrunfall; der Verursacher fuhr jedoch im Anschluss einfach davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Gegen 17 Uhr befuhr eine 40-Jährige mit ihrem grauen Audi A1 von Dietzenbach in Richtung Waldacker. Verkehrsbedingt musste sie bremsen. Das bemerkte ein hinter ihr fahrender Audilenker offenbar zu spät und fuhr ihr auf. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Beide seien daraufhin an den Straßenrand der Johannes-Gutenberg-Straße gefahren, um ihre Personalien auszutauschen. Plötzlich habe der Verursacher, der nach ersten Erkenntnissen in einem schwarzen A4 oder A6 mit ausländischem Kennzeichen saß, jedoch gewendet und sei in Richtung Dietzenbach davongefahren.

Der Fahrer wird als etwa 50 bis 55 Jahre alt, mit schulterlangen dunkelblonden Haaren mit Mittelscheitel sowie einem sonnengebräunten Gesicht mit auffällig vielen Falten beschrieben. Zudem soll er deutsch mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben. Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann, möge sich bitte mit der Polizei in Dietzenbach unter der Rufnummer 06074 837-0 in Verbindung setzen.

Büro durchwühlt - Blechdose geklaut
Hainstadt

Zwischen Mittwochnachmittag, 15.15 Uhr und Donnerstagmorgen, 6 Uhr, ist ein bislang Unbekannter in das Bürogebäude einer Druckerei in der Carl-Ulrich-Straße eingebrochen. Seine Beute: eine Keksdose mit Kleingeld. Der Einbrecher verschaffte sich wohl Zutritt, indem er ein Fenster aufhebelte und dadurch einstieg. In die Räumlichkeiten gelangt, durchwühlte er augenscheinlich sämtliche Schränke und Schubladen. Gefunden hat der eine Blechdose mit Kleingeld. Mit dieser machte er sich anschließend auf die Flucht. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Einbruch geben können, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

"Drive-In"-Schild umgefahren und geflüchtet
Hanau

Autofahrer beschädigte am Dienstag das "Drive-In"- Schild eines Schnellrestaurants am Postcarré und fuhr danach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zwischen 16 und 17 Uhr stieß der Verursacher gegen das Schild, welches dadurch umknickte. Der Sachschaden beträgt nach ersten Erkenntnissen 1.500 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 100-0 bei der Hanauer Polizei zu melden.

Radfahrer schwer verletzt - Wichtige Zeugin gesucht
Hanau

Die Polizei in Hanau sucht Zeugen eines Fahrradunfalls, bei dem sich ein Mann am Donnerstagabend schwere Verletzungen zuzog. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 57-jährige Radler gegen 17.50 Uhr auf dem Gehweg der Nußallee in Richtung der Straße "Vor dem Kanaltor". Anschließend soll der Hanauer einer Rechtskurve in Richtung Philippsruher Allee gefolgt sein. Im Kurvenbereich kam der Radfahrer jedoch aus bisher nicht bekannten Gründen ins Schwanken, verlor die Kontrolle über sein Citybike und kollidierte mit einem Baum; er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Eine Frau war beim Eintreffen des Rettungsdienstes vor Ort und schilderte den Unfallhergang. Da die Personalien dieser wichtigen Zeugin nicht vorliegen, sucht die Polizei insbesondere nach der Frau. Diese und weiteren Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06181 100-611.

Motorrad geklaut
Gelnhausen/Roth

Eine schwarz-rote Aprilia mit silbernen Fahrzeugelementen wurde in der Zeit zwischen Dienstagnachmittag, 16 Uhr und Donnerstagmorgen, 7 Uhr, aus einer Garage in der Leipziger Straße (60er-Hausnummern) geklaut. An der Maschine waren GN-Kennzeichen und die Ziffer 8 angebracht. Wer Hinweise auf die Diebe oder den Standort des Motorrads des Typs RSV4 geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0. 

Einbruch in Wohnhaus
Jossgrund/Burgjoß

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Straße "Am Schafberg" ein. Zwischen 22.30 und 4 Uhr hebelten die Einbrecher ein Fenster zu einer Kellerwohnung auf. Anschließen durchsuchten sie sowohl diese, als auch die Erdgeschosswohnung darüber. Aus dem Erdgeschoss entwendeten sie Bargeld und Schmuck. Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 bei der Polizei zu melden.

Unfall im Gegenverkehr, Verursacher fuhr davon
Wächtersbach

Am Donnerstagmittag kam es auf der Kreisstraße 886 zwischen Aufenau und Neudorf zu einem Unfall im Gegenverkehr, bei dem ein Auto beschädigt wurde. Der Verursacher fuhr jedoch einfach davon. Gegen 12.50 Uhr war eine 32-Jährige mit ihrem Toyota R1 von Aufenau in Richtung Neudorf unterwegs. Auf Höhe einer Eisenbahnunterführung kam ihr auf ihrer Spur ein dunkler VW entgegen, sodass sie nach rechts ausweichen musste. Hierbei kollidierte sie mit der Schutzplanke, wobei an ihrem Auto ein Schaden von 5.000 Euro entstand. Der Fahrer des VW setzte seine Fahrt jedoch in Richtung Aufenau fort. Zeugen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 mit der Polizei in Gelnhausen in Verbindung zu setzen.

vd/Polizei Offenbach

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!