Donnerstag, 21.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Motorradunfall bei Michelbach – Fahrer mit Hubschrauber in Klinik

Staatsstraße 2305 bei Alzenau Michelbach 30 Minuten gesperrt

Alzenau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bei einem Sturz hat sich ein 41 Jahre alter Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Der Unfall passierte auf der Staatsstraße 2305 zwischen dem Alzenauer Stadtteil Michelbach und Mömbris-Niedersteinbach im Landkreis Aschaffenburg.

Der 41-Jährige war mit seiner Harley gegen 20 Uhr auf der St2305 von Michelbach kommend in Richtung Niedersteinbach unterwegs. Im Bereich der Hessenkurve setzte er trotz Verbot an, einen vor ihm fahrendes Auto zu überholen. Hierbei kam er nach links von der Straße ab, stieß dort zunächst gegen eine Böschung und wurde anschließend über die Fahrbahn nach rechts in die Leitplanke geschleudert. 

Dabei verletzte sich der Mann so schwer, dass er nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst des BRK mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

+12 weitere Bilder
Verkehrsunfall in Michelbach
Foto: Ralf Hettler |  14 Bilder

Noch vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes hatten die First Responder der Feuerwehr den Verletzten versorgt. Bis der Verletzte gerettet und die Unfallstelle geräumt war, war die Staatsstraße für rund eine halbe Stunde voll gesperrt. Die Feuerwehren aus Michelbach und Niedersteinbach, die an der Unfallstelle im Einsatz waren, leiteten während dieser Zeit den Verkehr um.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!