Donnerstag, 03.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Motorradfahrer stürzt auf A45 bei Karlstein

Zu schnell unterwegs

Alzenau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mit leichten Verletzungen kam ein Motorradfahrer bei einem Unfall auf der A45 an der Anschlussstelle Karlstein davon.

Gegen 10:30 Uhr war der 21-Jährige mit seiner Yamaha auf der Autobahn in Richtung Gießen unterwegs, als er an der Anschlussstelle Karlstein von der A45 abfahren wollte war er wahrscheinlich etwas zu schnell. Er stürzte im Abfahrtsbereich, rutschte über die Straße und landete im Grünstreifen. Nach einer Erstversorgung durch Notarzt und Rettunsgdienst wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Zur höhe des Schadens am Motorrad liegen noch keine Angaben vor. 

Dazu meldet die Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach:

Am Samstag gegen 10.33 Uhr ist ein Motorradfahrer bei Karlstein gestürzt und hat sich dabei verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war er auf der A 45 in Richtung Gießen unterwegs.  An der Anschlussstelle Karlstein stürzte der Zweiradlenker und überschlug sich im Grünstreifen. Dabei wurde der Motorradfahrer leicht verletzt, ein Rettungswagen brachte ihn  in das Krankenhaus Wasserlos. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. An der Fahrbahnoberfläche entstanden leichte Beschädigungen. Die Gesamtschadenshöhe beträgt rund 4100 Euro.

+10 weitere Bilder
Verkehrsunfall auf der A45 bei Karlstein
Foto: Ralf Hettler |  12 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!