Freitag, 27.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Mit geparktem Fahrzeug kollidiert - 15.000 Euro Sachschaden

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein VW-Fahrer hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der Hauptstraße in Richtung Heimbuchenthal einen geparkten Audi übersehen. Es kam zur Kollision. Der Sachschaden beträgt rund 15.000 Euro.

Kreis Aschaffenburg

Mespelbrunn. In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 01:30 Uhr befuhr ein 21-jähriger VW-Fahrer die Hauptstraße in Fahrtrichtung Heimbuchenthal. Er übersah aus Unachtsamkeit einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw Audi und fuhr auf diesen auf. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wurde auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Beim Rückwärtsfahren Pkw übersehen

Haibach. Eine 26-jährige Chevrolet-Fahrerin wollte am Samstag um 14:30 Uhr in der Straße "Zum Stadion" rückwärts in einen Parkplatz einfahren. Dabei übersah sie einen hinter ihr stehenden Pkw Ford und stieß mit diesem zusammen. Der Sachschaden wurde auf ca. 1.300 Euro geschätzt.

Vorfahrt missachtet

Hösbach. Am Samstagabend gegen 18:40 Uhr wollte ein 21-jähriger BMW-Fahrer von der Industriestraße nach links auf die Hauptstraße einbiegen. Dabei übersah dieser einen von rechts kommenden, vorfahrtberechtigten Bus und stieß mit diesem zusammen. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Stadt Aschaffenburg

Fahrt unter Alkoholeinfluss

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 02:30 Uhr wurde ein 19-jähriger Opel-Fahrer in der Wailandtstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von rund 0,8 Promille. Der 19-jährige wurde zur Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Im Stadtgebiet Aschaffenburg im Bereich der Bodelschwinghstraße/Ludwigstraße/Heinsestraße wurden mehrere Graffitis an verschiedenen Gebäuden festgestellt. In der Farbe rosa wurde das Wort "sorry" aufgesprüht. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Aschaffenburg.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!