Samstag, 05.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Mit Elektrofahrstuhl gestürzt

Polizei Obernburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Leicht verletzt worden ist ein Rentner, der am Dienstag Nachmittag mit seinem elektrischen Krankenfahrstuhl auf dem Radweg zwischen Kleinwallstadt und Elsenfeld Richtung Knabenweg unterwegs war.

Mit Elektrofahrstuhl gestürzt

Elsenfeld Leicht verletzt worden ist ein Rentner, der am Dienstag Nachmittag mit seinem elektrischen Krankenfahrstuhl auf dem Radweg zwischen Kleinwallstadt und Elsenfeld Richtung Knabenweg unterwegs war. Der 77-Jährige kam mit seinem Rollstuhl nach links in die Wiese, wodurch sich sein Gefährt quer stellte und umfiel. Hierbei zog sich der Kleinwallstädter eine Kopfplatzwunde zu. Nach Versorgung durch das BRK wurde der Gestürzte ins Krankenhaus Erlenbach verbracht.

Vorfahrt missachtet

Mömlingen Gegen 12.30 hat es am Dienstag Mittag in der Hauptstraße gekracht. Eine Mömlingerin wollte, von der Langgasse kommend, mit ihrem Pkw nach links in die Hauptstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Ford, der von links kam und kollidierte mit diesem. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 4500 Euro.

Auffahrunfall

Klingenberg a.Main Ein Auffahrunfall ist am Dienstag Vormittag gegen 09.15 Uhr von der Mainbrücke gemeldet worden. Eine Wörtherin war hier einem vorausfahrenden Pkw aufgefahren, dessen Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste. Der angerichtete Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

Brillengestell entwendet

Obernburg a.Main Ein noch Unbekannter hat am Montag Nachmittag gegen 17.05 Uhr in der Römerstraße in einem Optikergeschäft ein Brillengestell mitgehen lasen. Der ca. 65 Jahre alt Dieb war vom Personal beobachtet worden, wie er das Brillengestell in seiner Jackentasche verstaute. Als er hierauf angesprochen wurde, leugnete der ca. 1,65 Meter große Mann, der mit Sakko, schwarzen Lackschuhen und einem braunen Poloshirt bekleidet war, die Tat und flüchtete aus dem Geschäft Richtung Mainstraße.
Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Dieb verlief leider erfolglos. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 280 Euro. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der o. g. Täter nicht alleine handelte, sondern von einer weiblichen Person unterstützt wurde. Diese hatte noch vor dem Diebstahl den Laden betreten und die Verkäuferin abgelenkt, indem sie sich hochwertige Brillengestelle zeigen lassen wollte.
Der Brillendieb kam kurz danach ins Geschäft, griff sich ein Brillengestell, entfernte das Preisschild und verließ danach das Geschäft in Richtung Mainstraße. Die Komplizin wird von der Angestellten als ca 60 Jahre alt, 160 cm groß, dick, bekleidet mit einer schwarzen, hüftlangen Jacke und einer dunklen Hose beschrieben. Der Dieb selbst soll ca. 165 cm groß sein, 65 Jahre alt, einen stark hervortretenden Bauch haben. Er trug einen Sakko, schwarze Lackschuhe, ein braunes Poloshirt und eine dunkle Stoffhose.
Beide Personen sprachen nur gebrochen deutsch und dürften türkischer Herkunft sein.

Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 – 0

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Obernburg.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!