Dienstag, 01.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Mercedes fuhr gegen Bahnschranke

Obernburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Von der Sonne geblendet hat ein Mercedes-Fahrer am Freitagmorgen in Wörth eine Bahnschranke übersehen. Der Mann prallte gegen die geschlossen Schranke, konnte nach dem Unfall die Fahrt aber fortsetzen. der Bahnverkehr war nicht beeinträchtigt.

Mercedes fuhr gegen Bahnschranke

Wörth am Main Am 29.01.2016 gegen 09.45 Uhr befuhr ein Mercedes-Fahrer die Landstraße in Fahrtrichtung Klingenberg. Aufgrund starker Sonnenblendung sah der Fahrzeugführer die geschlossene Bahnschranke nicht und fuhr mit seinem Pkw dagegen. Die Bahnschranke war auch nach dem Unfall noch funktionstüchtig. Der Bahnverkehr wurde nicht beeinträchtigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4000,00 EUR.

Autos beschädigt

Elsenfeld Auf dem Parkplatz der Georg-Keimel-Volksschule wurde in der Zeit vom 29.01.2016, 17.55 Uhr, bis 30.01.2016, 00.30 Uhr ein schwarzer VW Polo beschädigt. Die Fahrzeugbesitzerin bemerkte, dass die Scheibe der Beifahrerseite geöffnet war. Im Innenraum stellte die Geschädigte eine Beschädigung am Hebel für den Scheibenwischer fest. Ebenso wurde der rechte Außenspiegel nach vorne gedrückt. Bzgl. der geöffneten Seitenscheibe konnten keine Aufbruchspuren festgestellt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 100,00 EUR.

Auf geparkten Pkw aufgefahren

Sulzbach am Main Am 29.01.2016 gegen 08.15 Uhr fuhr eine Pkw-Fahrerin in der "Steinhohle" Richtung Bahnhofstraße. Kurz vor der Kreuzung zur Bahnhofstraße fuhr die 51-jährige Fahrerin auf einen geparkten Pkw auf. Durch den starken Aufprall wurde noch ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Nach Angaben der Fahrzeuglenkerin war die beschlagene Frontscheibe der Grund für den Unfall.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3500,00 EUR.


Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 - 0
 
Originalmeldungen der Polizei Obernburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!