Sonntag, 09.05.2021

Senior steuert Mercedes mitten durch Aschaffenburger Bahnhofshalle

Falsch abgebogen

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein Seiteneingang des Hauptbahnhofs in Aschaffenburg.
Foto: Moni Münch
 Ein 83 Jahre alter Mann hat seinen Mercedes am Donnerstagmorgen durch die Bahnhofshalle in Aschaffenburg gesteuert. Zuvor war er falsch abgebogen.

Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr. Der 83 Jahre alte Fahrer fährt auf der Ludwigstraße am Haupteingang des Aschaffenburger Hauptbahnhofs vorbei. Zwischen dem Busbahhof und den Bahngebäude führt die Ausfahrtsstraße des BahnPark Parkhauses auf die Ludwigstraße. Dort hinein biegt der Senior mit seinem Wagen. Offenbar bemerkt der Mann seinen Fehler und will ihn korrigieren.

Schockmoment in Aschaffenburg: Mercedes fährt durch Hauptbahnhof
Quelle: Moni Münch

Er lenkt den Mercedes über den Fußgängerweg und fährt dann an dem Bahnhofsseiteneingang bei McDonalds in das Bahnhofsgebäude hinein. Im Bahnhofsgebäude fährt der den Wagen in Schrittgeschwindigkeit und mit eingeschaltetem Warnblinker an den Menschen und Shops vorbei zum Haupteingang und dort wieder hinaus . "Auf dem Bahnhofsvorplatz rangierte er den Mercedes noch einige Male hin und her, an den Hindernissen vorbei, bevor er seine Fahrt fortsetzte", meldet die Bundespolizei.

Verletzt wurde niemand. Trotz der Weiterfahrt des Seniors machte die Polizei den Mann später ausfindig. Überwachungskameras am Bahnhof dürften die Fahrt des Seniors aufgezeichnet haben. Auch liegen den Ermittlern Videoaufnahmen von Zeugen vor, auf denen das Kennzeichen zu erkennen ist, sagte die Polizei unserer Redaktion.  Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!