Donnerstag, 26.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Mehrere Unfallfluchten in Stadt und Kreis Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mehrere Unfallfluchten beschäftigten die Polizei Aschaffenburg. Weil Autofahrer nicht einfach zum Schaden standen, den sie verursacht hatten, mussten die Beamten ermitteln.

Stadt Aschaffenburg


Unfallflucht im Parkhaus City-Galerie

Am Freitag gegen 12:30 Uhr wurde eine schwarze Mercedes A-Klasse im Parkhaus der City-Galerie in der Goldbacher Straße angefahren. Ein weißer Audi stieß beim Rückwärtsausparken gegen die Fahrertüre des Mercedes, die Fahrerin begutachtete den anderen Pkw, entfernte sich dennoch ohne sich um die Benachrichtigung der Geschädigten zu bemühen. Aufgrund der Mitteilung durch eine aufmerksame Zeugin konnte eine 76-Jährige als Unfallverursacherin ermittelt werden. Insgesamt ist bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro entstanden. Die Verursacherin erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Unfallflucht in er Boppstraße

Ebenfalls zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Freitag gegen 07:50 Uhr in der Boppstraße. Der 36-jährige Geschädigte wollte seine Kinder zur Schule bringen und parkte dazu seinen Mercedes am Fahrbahnrand. Der bis jetzt unbekannte Täter wollte wohl ausparken und stieß dabei mit dem Heck seines Mercedes an das Heck des Geschädigten. Als dieser ausstieg, beschleunigte der Unbekannte sein Fahrzeug und verließ die Unfallstelle, ohne die Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500,- Euro. Es wird um Täterhinweise bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg, unter der Telefonnummer 06021/857-2230 gebeten.

Unfallflucht geklärt

Eine weitere Verkehrsunfallflucht konnte am Freitag gegen 20:00 Uhr geklärt werden. Auf der Hanauer Straße / B8 in Fahrtrichtung Kleinostheim kam es beim Spurwechsel zu einer Kollision zwischen einem Nissan und einem Peugeot. Der 40-jährige Fahrer des Peugeot wollte sich dann durch Erhöhen seiner Geschwindigkeit zuerst vom Unfallort entfernen, konnte dann jedoch durch den Geschädigten an der nächsten Ausfahrt durch Blinken zum Anhalten aufgefordert werden. Hier konnte der Verkehrsunfall dann polizeilich aufgenommen werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 2500,- Euro.

Kreis Aschaffenburg

Unfallflucht in Kleinostheim

Kleinostheim. In der Industriestraße kam es am Freitag gegen 16:40 Uhr zu einer weiteren Verkehrsunfallflucht. Der bis jetzt unbekannte Fahrer einer Mercedes E-Klasse stieß beim Ausparken mit seiner Anhängerkupplung gegen einen geparkten Seat Ibiza und entfernte sich in Richtung Kahl. Am Seat wurde dadurch die vordere Stoßstange bzw. die Kennzeichenhalterung beschädigt, die Schadenshöhe beträgt ca. 500,- Euro. Durch eine aufmerksame Zeugin wurde der Unfall sogleich mitgeteilt, eine Fahndung im Bereich verlief jedoch erfolglos. Weitere Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.: 06021/857-2230 bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg zu melden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Großostheim. An der Kreuzung AB 16 / St 3115 kam es am Freitag gegen 12:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der 20-jährige Fahrer eines Audi A3 kam aus Richtung Niedernberg und wollte in Richtung Großostheim fahren. Beim Linksabbiegen schätzte er jedoch die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden VW Polo falsch ein, wodurch es zur Kollision im Kreuzungsbereich kam. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von je ca. 2000,- Euro, verletzt wurde glückerweise niemand. Den 20-Jährigen erwartet nun ein Bußgeldverfahren, da er beim Abbiegen den entgegenkommenden Verkehr hätte durchfahren lassen müssen.

Reifen zerstochen

Hösbach. Vermutlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden im Beineweg in Hösbach zwei Reifen von gleich zwei Pkw zerstochen. Bei den Pkw handelt es sich um einen Opel Corsa und einen Opel Zafira, welche beide auf die gleiche Person zugelassen sind. Es entstand somit ein Schaden in Höhe von ca. 550,- Euro. Aufgrund fehlender Täterhinweise bittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg mögliche Zeugen sich unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230 zu melden.

Sachbeschädigung durch Feuer

Kleinostheim. In der Hörsteiner Straße am Sportplatz kam es am Samstag gegen 02:00 Uhr zu einem Brand eines Mülleimers. Eine unbekannte Person warf wohl einen brennenden oder glühenden Gegenstand in die Mülltonne, woraufhin diese komplett abbrannte. Hierbei wurde auch der Eckpfahl einer Hütte beschädigt, an der der Mülleimer angebracht war. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 300,- Euro. Durch die Feuerwehr konnte das Feuer gelöscht und weiterer Schaden verhindert werden. Hinweise über einen möglichen Verursacher erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.-Nr.: 06021/857-2230.

Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!