Samstag, 23.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Mehrere Unfallfluchten im Raum Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In den vergangenen Tagen ist es in Stadt und Kreis Aschaffenburg zu zahlreichen Unfallfluchten gekommen. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Am 01.10.2019, zwischen 16:00 und 18:30 Uhr, wurde ein ordnungsgemäß geparkter schwarzer Audi A3 in der Gabelsbergerstraße angefahren. Dem Schadensbild nach zu urteilen führte der flüchtige Unfallverursacher ein gelbes Fahrzeug. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000,- Euro geschätzt.

Bereits im Zeitraum vom 01.10.2019, 17:00 Uhr, bis 21:45 Uhr des Folgetages wurde in der Bavariastraße ein silberner Seat Ibiza massiv durch einen Verkehrsunfall beschädigt. Die Schadenshöhe wird bislang auf ca. 6000,- Euro geschätzt, außerdem deutet das Schadensbild auf einen größeren Lkw als Unfallverursacher hin.

Am 02.10.2019, in der Zeit von 14:00 bis 22:00 Uhr, wurde ein grauer Pkw Mini, welcher auf einem Parkplatz im Bahnweg abgestellt war, durch einen bislang unbekannten Unfallverursacher angefahren. Es entstand ein Streifschaden, der mit einer Höhe von ca. 1000,- Euro beziffert wird.

Eine weitere Verkehrsunfallflucht ereignete sich in einem Parkhaus in der Elisenstraße. Hier wurde zwischen 14:00 und 14:30 Uhr ein geparkter grauer Skoda Fabia von einem vermutlich roten Fahrzeug angefahren. Die Schadenshöhe wird auf ca. 500,- Euro geschätzt.

Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde am Mittwoch, gegen 11:20 Uhr, eine weitere Verkehrsunfallflucht in der Bavariapassage mitgeteilt. Hier beschädigte ein noch unbekannter Verursacher beim Rangieren eine Straßenlaterne, der Sachschaden wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt. Dank des Zeugen ist hier jedoch das Kennzeichen des mutmaßlichen Verursachers bekannt.

In allen o.g. Fällen wurden Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet, weshalb die Polizeiinspektion Aschaffenburg um Hinweise unter der Tel.: 06021/857-2230 bittet.

Vorfahrt missachtet

Am Mittwoch, gegen 18:15 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Vogelsbergstraße / Blumenstraße. Ein auf der Vogelsbergstraße in Richtung Heimstraße fahrender 20-Jähriger übersah eine von rechts aus der Blumenstraße kommende 44-jährige Opel-Fahrerin. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit dem VW Caddy des Unfallverursachers. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 4500,- Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Pkw mit Farbe beschmiert

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde ein Am Floßhafen abgestellter schwarzer Audi Q5 im Bereich der Motorhaube mit weißer Farbe beschmiert. Zur Ermittlung des bislang unbekannten Täters bittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg um sachdienliche Hinweise unter der Tel.: 06021/857-2230.

Schranke beschädigt

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Schranke zum Parkplatz eines Supermarktes in der Seidelstraße durch einen unbekannten Täter beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Körperverletzung

Am Donnerstag, gegen 03:40 Uhr, wurde ein 18-Jähriger im Innenhof einer Diskothek in der Ludwigstraße von einem bislang unbekannten männlichen Täter scheinbar grundlos mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Unbekannte entfernte sich im Anschluss in Richtung Hauptbahnhof. Der 18-Jährige wurde lediglich leicht verletzt, musste jedoch durch den hinzugezogenen Rettungsdienst ärztlich behandelt werden. Zeugen, die Hinweise oder eine genauere Beschreibung zum flüchtigen Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.: 06021/857-2230 zu melden.

Feuerwehreinsatz aufgrund angebrannten Essens

Aufgrund einer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Matthäusstraße musste Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausrücken. Aus der betroffenen Wohnung wurde ein Rauchwarnmelder sowie Rauchgeruch wahrgenommen, weshalb die Wohnungstüre gewaltsam geöffnet werden musste. Hierbei konnte der bereits bewusstlose 29-jährige Wohnungsinhaber festgestellt werden. Als Grund der Rauchentwicklung konnte schnell angebranntes Essen auf dem Herd identifiziert und gelöscht werden. Der 29-Jährige musste aufgrund des Verdachtes einer Rauchgasintoxikation ins Klinikum Aschaffenburg eingeliefert werden, er blieb jedoch lediglich leicht verletzt. Die Feuerwehr war mit 16 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit 2 Besatzungen vor Ort.

Kreis Aschaffenburg
Verkehrsunfallflucht I

Weibersbrunn. Zwischen Samstagabend und Sonntagmittag wurde ein in der Sonnenstraße abgestellter Mini im Bereich der Heckstoßstange von einem unbekannten Unfallverursacher angefahren. Mögliche Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.: 06021/857-2230 bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg zu melden.

Verkehrsunfallflucht II

Großostheim. Am Mittwoch, zwischen 08:10 Uhr und 17:30 Uhr, wurde ein in der Stockstädter Straße geparkter Audi A3 angefahren. Nach Spurenlage ist von einem Sattelzug als Unfallverursacher auszugehen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500,- Euro. Hinweise zu einem möglichen Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Bei Auffahrunfall verletzt

Großostheim. Ca. 4500,- Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalles, der sich am Mittwoch gegen 17:45 Uhr auf der Babenhäuser Straße ereignete. Eine 48-jährige Audi-Fahrerin wollte in Fahrtrichtung Ringheim nach links in ein Grundstück abbiegen, was ein hinter ihr fahrender 25-Jähriger mit seinem VW Golf wohl aufgrund der tiefstehenden Sonne zu spät wahrnahm. Deswegen kam es zum Zusammenstoß, bei dem die 48-Jährige leicht verletzt wurde. Eine ärztliche Versorgung vor Ort war glücklicherweise nicht notwendig. Der Audi war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Sitzbank gestohlen

Stockstadt. In der Zeit von Freitag, 12:00 Uhr, bis Mittwoch, 10:00 Uhr, wurde durch unbekannte Täter eine Sitzbank des Kindergartens „Franziskusheim“ entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 150,- Euro. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!