Samstag, 15.05.2021

Marihuana-Gärtner aufgeflogen

Kahl (Kreis Aschaffenburg)
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In seiner Wohnung hat ein 17-Jähriger offensichtlich fleißig Marihuana angebaut. Die Beamten stellten im Rahmen einer Durchsuchung am Montagabend dort mehrere Pflanzen sicher. Gegen den Beschuldigten wird jetzt wegen des Verdachts des illegalen Anbaus und Besitz nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.
Marihuana-Gärtner aufgeflogen
 
Kahl am Main, Lkr. Aschaffenburg. In seiner Wohnung hat ein 17-Jähriger offensichtlich fleißig Marihuana angebaut. Die Beamten stellten im Rahmen einer Durchsuchung am Montagabend dort mehrere Pflanzen sicher. Gegen den Beschuldigten wird jetzt wegen des Verdachts des illegalen Anbaus und Besitz nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.
 
Im Rahmen von kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben sich Hinweise darauf, dass der junge Mann im Besitz von einigem Rauschgift sein soll. Ausgestattet mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss standen die Drogenfahnder dann am Montag vor der Türe des Tatverdächtigen. In der Wohnung entdeckten die Beamten eine Aufzuchtanlage für Cannabis. Neben vier Pflanzen in voller Blüte wurden noch Rauschgiftutensilien und 40 Gramm Marihuana gefunden. Daneben wurden unweit des Anwesens noch einmal drei Pflanzen in einem Gebüsch gesichtet. Der fleißige Gärtner konnte sie allerdings nicht mehr ernten, alle Stöcke wurden sichergestellt.
 
Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen gegen den jungen Mann sowie mögliche Abnehmer übernommen.

<b> <i> Originalmeldung der Polizei Unterfranken </i></b>
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!