Samstag, 15.05.2021

Mann landet nach sechs-Meter-Sturz vor Bräutigam

Schock bei der Hochzeitsfeier
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Es sollte der schönste Tag im leben wurde, und es endete mit einem Schock der Braut und einer gebrochenen Hüfte eines jungen Mannes. Vor ihren Augen stürzt ein 20-Jähriger sechs Meter in die Tiefe und landet direkt vor den Füßen des Bräutigams einer Hochzeitsgesellschaft in Kleinrinderfeld (Kreis Würzburg). (Mit Audio-Bericht der Polizei)

Was gemeinhin als der schönste Tag im Leben gilt, war am frühen Sonntagmorgen für ein Brautpaar und seine Gäste mit einem gehörigen Schrecken verbunden. Ein 20-Jähriger, der sich im selben Gebäude bei einer anderen Feier aufgehalten hatte, war auf Entdeckungsreise gegangen und dabei vom Dachboden sechs Meter tief abgestürzt. Der 20-Jährige landete direkt vor den Füßen des Bräutigams. Mit einer gebrochenen Hüfte kam er in ein Krankenhaus. Das Geschehen war auch für die Braut zu viel. Sie erlitt einen Schock.
 
Die Hochzeitsfeierlichkeiten fanden am Samstag im Jugendzentrum von Kleinrinderfeld statt. Der Tag verlief so, wie ihn sich das Brautpaar vorgestellt hatte. Die Gäste ließen sich die Speisen und Getränke schmecken und feierten das junge Glück. Die freudige Hochzeitsstimmung wurde dann gegen 01.20 Uhr jäh getrübt. Bei einem 20-Jährigen, der im Keller des Jugendzentrums mit anderen gefeiert hatte, war nämlich in bierseliger Stimmung der Wunsch erwacht, den Veranstaltungsort etwas näher zu erkunden. So führte ihn seine Entdeckungsreise schließlich auch auf den Dachboden.
 
Dort brach der 20-Jährige durch die Sperrholzdecke des Veranstaltungsraumes. Der junge Mann aus dem Landkreis Würzburg fiel zunächst zwei Meter tief auf ein Geländer. Von dort ging es dann noch einmal vier Meter nach unten. Der „Ausflügler“ landete direkt vor den Füßen des Bräutigams. Sofort wurde der Rettungsdienst verständigt. Nach einer ersten Untersuchung durch einen Notarzt stellte sich heraus, dass dem Verletzten offenbar ein Schutzengel hilfreich zur Seite gestanden war. Der 20-Jährige hatte den sechs Meter tiefen Sturz mit einer gebrochenen Hüfte und reichlich Prellungen glimpflich überstanden. Der Verletzte wurde mit einem Rettungsfahrzeug in ein Krankenhaus eingeliefert.
 
Auch die junge Braut bedurfte der medizinischen Betreuung. Die frisch Getraute hatte den Sturz ebenfalls live mitbekommen und dabei einen Schock erlitten. Bleibt zu hoffen, dass dem Hochzeitspaar dieser Tag trotz der ungewöhnlichen Randerscheinungen als der schönste Tag im Leben in Erinnerung bleiben wird.

Polizeibericht zum Sturz während einer Hochzeitsfeier
Quelle: Karl-Heinz Schmitt, Polizei Unterfranken
Originalmeldung der Polizei Unterfranken

Audio-Bericht von Karl-Heinz Schmitt, Polizei Unterfranken
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!