Dienstag, 11.05.2021

Mann kommt mit Stichverletzung in Offenbacher Krankenhaus - was ist passiert?

Meldungen der Polizei Südosthessen

Obertshausen
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Nachdem am frühen Freitag ein Mann mit einer Stichverletzung in einem Offenbacher Krankenhaus erschienen war, suchen die Beamten der regionalen Ermittlungsgruppe in Offenbach dringend Zeugen.

Der Sachverhalt - was, wann und wo passiert ist - ist nahezu unklar. Nach ersten Erkenntnissen war der 35-Jährige gegen 22 Uhr in der Langstraße 1 an einem Kiosk in Höhe einer Bushaltestelle. Gegen 0.25 Uhr meldete dann ein Zeuge der Polizei, dass an der Tankstelle in der Mühlheimer Straße 111 ein Mann sei, der blutet und angegeben habe, bei einem Streit mit einem Messer verletzt worden zu sein. Ferner habe er gesagt, mit einem Taxi nun ins Krankenhaus fahren zu wollen. Die Polizei traf den Verletzten schließlich in einer Klinik an. Der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehende Mühlheimer hatte eine Stichverletzung am Oberkörper, zu deren Herkunft er jedoch keine Angaben machte. Der Mann verließ nach seiner Versorgung auf eigene Verantwortung das Krankenhaus. Die Polizei bittet nun um Hinweise, was - vermutlich - zwischen 22 und 0.25 Uhr geschehen ist. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer des 2. Reviers zu melden: 069 8098-5200.

Autodiebe stahlen Range Rover

Offenbach. (aa) Autodiebe stahlen in der Nacht zum Donnerstag einen in der Blumenstraße geparkten Range Rover Sport, an dem F-Kennzeichen angebracht waren. Das schwarze hochklassige Fahrzeug verschwand zwischen 23 und 3.50 Uhr. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib des Fahrzeuges unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Wer sah den Dieb in der Kirche?

Obertshausen. (aa) Ein Unbekannter ging am Donnerstagmorgen nicht zum Beten, sondern zum Klauen in die Kirche an der Bahnhofstraße. Zwischen 9 und 10 Uhr hebelte der Dieb den Opferstock auf und nahm daraus das Geld, das Gläubige für die Opferlichter hineingegeben hatten. Der angerichtete Schaden an dem Opferstock übertrifft deutlich den Wert der Beute. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Polizei sucht Opel-Fahrer

Langen (fg) Am späten Mittwochnachmittag kam es an der Kreuzung Sandweg/Südliche Ringstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem 13 Jahre alten Radfahrer und einem grünen Opel Corsa. Der Fahrer des Wagens erkundigte sich zwar nach dem Befinden des Kindes, fuhr dann jedoch einfach weiter. Auffällig am Opel war die mit einem Klebeband fixierte vordere Stoßstange. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer des Wagens zuvor auf der Südlichen Ringstraße unterwegs und bog an der Kreuzung, die durch eine Lichtzeichenanlage gesteuert wird, nach links in den Sandweg ab. Hierbei übersah der Fahrer offenbar den 13-Jährigen, der ebenfalls bei "Grün" die Kreuzung überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radler zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Der Fahrer, etwa 50 Jahre alt mit einem weißen Bart sowie einer Halbglatze, fuhr nach einem kurzen Gespräch weiter. Er soll ein auffällig orangefarbenes T-Shirt getragen haben. Hinweise zum auffälligen Opel Corsa oder zum Unfallgeschehen werden unter der Rufnummer 06183 91155-0 entgegengenommen.

Einbruch in Firma

Mühlheim. (aa) Bei einem Einbruch in ein Firmengebäude in der Dieselstraße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) erbeuteten die Täter einen Computer und eine Digitalkamera. Zwischen Mittwoch, 23.30 Uhr und Donnerstag, 11.30 Uhr, hatten die Einbrecher ein Fenster aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten die Eindringlinge über eine Notausgangstür. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!