Freitag, 23.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Mann aus Landkreis MIL in Haft: rund 500 Gramm Amphetamin gefunden

Polizei Unterfranken

Landkreis Miltenberg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Polizeiinspektion Miltenberg erlangte im August Hinweise auf einen 41-Jährigen, der im Internet Betäubungsmittel bestellt haben soll. Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnten rund 500 Gramm Amphetamin, 230 Gramm Marihuana und weitere kleine Mengen Haschisch und Drogenersatzstoffe aufgefunden werden. Der Tatverdächtige befindet sich seit Sonntag in Untersuchungshaft.

Bereits Anfang August erlangte die Polizeiinspektion Miltenberg Hinweise auf einen 41-jährigen Landkreisbewohner, welcher im Internet Haschisch sowie Amphetamin bestellt haben soll. In der Folge beantragte die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg die Durchsuchung der Wohnung des Mannes.

Hierbei konnten am vergangenen Samstag neben rund 500 Gramm Amphetamin, 230 Gramm Marihuana und kleinen Mengen Haschisch und Drogenersatzstoffen auch zwei Schreckschusspistolen sowie erlaubnispflichtige Munition sichergestellt werden. Der 41-jährige Wohnungsinhaber wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Aschaffenburg übernommen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde der Tatverdächtige am Sonntagvormittag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht vorgeführt. Dieser ordnete unter anderem auf Grund des bewaffneten unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge die Untersuchungshaft gegen den Mann an. Dieser befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!