Donnerstag, 26.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Lkw touchiert BMW und fährt weiter - 16.000 Euro Sachschaden

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Samstagnachmittag um kurz nach 14 Uhr kam es im Baustellenbereich der A 3 im Bereich der Gemarkung Bischbrunn zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem Pkw.

Im Verschwenkungsbereich der Baustelle geriet der Sattelzug, der Richtunng Würzburg unterwegs war, auf die linke Fahrspur und touchierte mit seinem Auflieger einen dort fahrenden Pkw BMW. Der Pkw BMW wurde durch den Anstoß nach links in die Betonleitwand abgewiesen und die hintere Radaufhängung riss komplett ab. Der 25jährige Lkw-Fahrer fuhr nach dem Anstoß einfach weiter. Da der Pkw BMW nicht mehr fahrbereit war, musste bis zur Bergung des Fahrzeuges durch den hinzugerufenen Abschleppdienst der linke Fahrstreifen für die Dauer von ca. einer Stunde komplett gesperrt werden. Durch den Ausfall des linken Fahrstreifens kam es zu einem Rückstau, welcher sich aber nach der Abschleppung schnell wieder auflöste. Aufmerksame Unfallzeugen konnten der Polizei das Kennzeichen des Sattelaufliegers durchgeben. Der Sattelzug wurde schließlich im Würzburger Bereich von einer Streife der Autobahnpolizei angehalten. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung und Benennung eines Zustellungsbevollmächtigen konnte der bulgarische Lkw-Fahrer seine Fahrt fortsetzen. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 16.000 Euro. mkl/VPI Aschaffenburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!