Donnerstag, 03.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Lkw rutscht auf St 2312 ins Bankett und kippt um

Weibersbrunn
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Nach einem Unfall mit einem Lastwagen war die Staatsstraße 2312 zwischen Hessenthal und Rohrbrunn am Donnerstag für mehrere Stunden gesperrt.

Gegen 14 Uhr war ein 61-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug auf der Staatsstraße in Richtung Rohrbrunn unterwegs, als er nach rechts ins Bankett geriet. Im aufgeweichten Erdreich rutschten Lkw und Anhänger in den Straßengraben, wo der Anhänger schließlich umkippte. Verletzt wurde dabei niemand, jedoch gestalteten sich die Bergungsarbeiten schwierig. Hierzu musste ein Mobilkran anrücken, mit dessen Hilfe der Anhänger wieder zurück auf die Räder und dann auf die Straße gestellt wurde. Anschließend wurde die Zugmaschine mit einem Spezialfahrzeug aus dem Graben gezogen.

Der Schaden dürfte sich auf mehrere Zehntausend Euro summieren. Kurz nach 17 Uhr war die Strecke dann wieder frei befahrbar. Die Feuerwehr Weibersbrunn sicherte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr um.

rah

+16 weitere Bilder
LKW-Unfall zwischen Hessenthal und Rohrbrunn am 29.03.2018
Foto: Ralf Hettler |  18 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!