Mittwoch, 25.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Lkw-Fahrer hat bereits am Vormittag "vollgetankt"!

Verkehrspolizei
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Samstagmittag haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried einen besonders schnellen Gespannfahrer auf der A3 gestoppt.

Lkw-Fahrer hat bereits am Vormittag "vollgetankt"!

Marktheidenfeld, Kreis Main-Spessart. Mit über zwei Promille wurde am Montag Vormittag auf der A 3 bei Marktheidenfeld ein ungarischer Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war gegen 10.25 Uhr mit seinem 40-Tonner in Richtung Würzburg unterwegs und schlingerte dabei am Marktheidenfelder Abstieg über beide Fahrstreifen. Er fuhr derart starke Schlangenlinien, dass eine nachfolgende Streife den übrigen Verkehr am Überholen hindern musste, um so einen Unfall zu vermeiden. An der Ausfahrt Marktheidenfeld gelang es der Streife, sich vor den Lkw zu setzen und ihn von der Autobahn herunterzulotsen. Auf einem angrenzenden Pendlerparkplatz erfolgte schließlich die Kontrolle.

Nachdem im Führerhaus mehrere leere Schnapsflaschen herumlagen und dem Mann der Rausch förmlich ins Gesicht geschrieben war, erbrachte ein Atemalkoholtest 2,26 Promille! Damit war die Fahrt für den Brummipiloten beendet. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Für das anstehende Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.300 Euro einbehalten. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Fahrzeugschlüssel, Zulassungs - und Frachtpapiere und sowie der Ausweis des 45-jährigen Ungarn wurden sichergestellt. Die ungarische Spedition schickte einen Ersatzfahrer, der im Laufe des heutigen Dienstags den Zug und seinen Arbeitskollegen abholte.


Ungeprüfte Originalmeldungen der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!