Mittwoch, 21.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Lkw aufgebrochen - Firmengeld entwendet

Polizei Unterfranken
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Im Stadtteil Heidingsfeld ist in der Nacht zum Donnerstag ein polnischer Lkw aufgebrochen worden. Von dem Täter, der aus dem Führerhaus eine schwarze Tasche erbeutete, fehlt bislang jede Spur.

Lkw aufgebrochen - Firmengeld entwendet

Würzburg. Im Stadtteil Heidingsfeld ist in der Nacht zum Donnerstag ein polnischer Lkw aufgebrochen worden. Von dem Täter, der aus dem Führerhaus eine schwarze Tasche erbeutete, fehlt bislang jede Spur. Der Sachbearbeiter der Kripo Würzburg hofft im Rahmen seiner Ermittlungen auch auf Zeugenhinweise.

Der 48-jährige Pole hatte das Firmenfahrzeug am Mittwochabend, gegen 21:30 Uhr, im Unteren Katzenbergweg vor dem dortigen Auslieferungslager abgestellt. Als der Geschädigte um 07:30 Uhr am Donnerstagmorgen wieder zu seinem Lkw kam, stellte er fest, dass seine Tasche nicht mehr im Führerhaus lag. Neben persönlichen Dokumenten des Kraftfahrers befanden darin auch mehrere hundert Euro Firmengeld. Der Beuteschaden insgesamt dürfte sich auf knapp 1.000 Euro belaufen.

Nachdem der Mann den Vorfall gemeldet hatte, haben Beamte der Kriminalpolizei Würzburg die Sachbearbeitung übernommen. Bei einer Begutachtung des Fahrzeugs stellten die Ermittler fest, dass der Unbekannte offenbar die Beifahrertüre am Lkw gewaltsam geöffnet hatte und so in das Fahrzeuginnere gelangt war.

Personen, die zur fraglichen Zeit im Unteren Katzenbergweg irgendetwas Verdächtiges beobachtet haben, das mit dem Lkw-Aufbruch im Zusammenhang stehen könnte, werden dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Unterfranken

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!