Sonntag, 17.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Leitplanke und geparktes Auto in Rieneck touchiert

Polizei Gemünden

Rieneck
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Montagabend gegen 18:10 Uhr befuhr eine 70-jährige Autofahrerin die Burgsinner Straße von Gemünden kommend in Fahrtrichtung Burgsinn.

Aufgrund von Gegenverkehr erschrak die Fahrerin und touchierte leicht die Leitplanke und kurz darauf den Bordstein. Hierbei wurden der Vorderreifen platt und die Radaufhängung offensichtlich beschädigt. Die BMW-Fahrerin bemerkte wohl zunächst nicht die starke Beschädigung und versuchte noch, die letzten 100 Meter nach Hause zu fahren. Beim Abbiegen in den Walter-Bloem-Ring ließ sich das Fahrzeug dann nicht mehr richtig steuern, weshalb sie auf einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Volvo auffuhr.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 4.000 Euro.

Geparktes Auto in Langenprozelten angefahren

Am Montagvormittag gegen 10:15 Uhr parkte der 79-jährige Fahrer eines Pkw Tiguan auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Würzburger Straße vorwärts ein. Hierbei touchierte er den Kotflügel eines Pkw BMW. Er meldete den Unfall unverzüglich, so dass die Geschädigte ausfindig gemacht werden konnte. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Schönau: Spiegelberührung im Begegnungsverkehr

Am Montagmorgen gegen 07:45 Uhr fuhr eine 29-Jährige mit ihrem Jeep auf der Staatsstraße 2434 von Schönau in Richtung Seifriedsburg. Dabei kam ihr ein Pkw Renault entgegen, welcher etwas zu weit mittig fuhr. Es kam zur Spiegelberührung der beiden Fahrzeuge, wobei beide Außenspiegel beschädigt wurden.

Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 350 Euro beziffert.

Wildunfall in Karlstadt

Am Montagmorgen befuhr ein 44-jähriger Autofahrer die B 26 von Gemünden kommend in Fahrtrichtung Karlstadt. Bei Km 3,7 querte eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn. Der 44-Jährige erfasste eines davon mit seinem Fahrzeug. Am Pkw VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!