Mittwoch, 28.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Laster verliert Diesel - zwei Kilometer Fahrspur unbefahrbar

A3 zwischen Bessenbach und Waldaschaff
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Rund zwei Kilometer Fahrbahn der A3 zwischen Bessenbach und Waldaschaff hat ein Lastwagen in der Nacht zum Samstag mit auslaufendem Diesel unbefahrbar gemacht. Bis in den frühen Morgen sperrte die Polizei die betroffene Fahrspur.

+10 weitere Bilder
A3 - Laster verliert Diesel
Foto: Ralf Hettler |  12 Bilder

Bilderserie, "Laster verliert Diesel - zwei Kilometer Fahrspur unbefahrbar", Ralf Hettler

Eine größere Fahrbahnverschmutzung verursachte der Lenker eines holländischen Sattelzuges in der Nacht zum Samstag gegen 02.15 Uhr als er mit seinem Gefährt wegen einer kurzen Unaufmerksamkeit etwa einen Kilometer nach der Anschlussstelle Bessenbach die Außenleitplanke touchierte.

Hierbei abgerissene Teile des Sattelaufliegers blieben auf der Fahrbahn liegen und wurden von einem hinter ihm fahrenden Fernfahrerkollegen aus der Slowakei überfahren wobei sich dieser den Tank seiner Sattelzugmaschine beschädigte.

Da der Slowake im Anschluss noch ca. 2 Kilometer bis zu einer Not- und Baustellenausfahrt bei Waldaschaff fuhr kam es zu einer großflächigen Verunreinigung der Fahrbahn in Richtung Nürnberg. Während die Feuerwehren aus den beiden Anliegergemeinden die Unfall- und Gefahrenstelle absicherten wurde durch eine Spezialfirma die Verschmutzung beseitigt.

Wegen des geringen Verkehrs kam es während der bis 06.00 Uhr dauernden Arbeiten zu keinen größeren Behinderungen. Der entstandene Schaden wird vorläufig mit ca. 5000 Euro beziffert.

Ungeprüfte Polizeimeldung der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!