Donnerstag, 06.05.2021

Kontrolle über Auto verloren: Mann verletzt nach Unfall in Großostheim

43-Jähriger betrunken mit seinem Auto unterwegs

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bei einem Verkehrsunfall in Großostheim hat sich ein betrunkener Ford-Fahrer am Montagabend leicht verletzt und seinen Wagen völlig zerstört.

Der 43-Jährige war gegen 19:15 Uhr auf der Kreisstraße AB1 von Mömlingen kommend in Richtung Pflaumheim unterwegs. In einer Linkskurve geriet er vermutlich nach rechts ins Bankett, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam schließlich nach links von der Fahrbahn ab. Der Ford fuhr eine Böschung hinunter, prallte gegen mehrere Baumwurzeln überschlug sich und kollidierte dabei noch mit mehreren Bäumen bevor er auf dem Dach landete.

+ weitere Bilder
Verkehrsunfall in Großostheim
Foto: Ralf Hettler |  Bilder

Ersthelfer konnten den Fahrer noch vor Eintreffen der Rettungskräfte aus seinem Wagen befreien. Der Mann wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst  in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei der Unfallaufnahme wurden die Beamten darauf aufmerksam, dass er Ford-Fahrer alkoholisiert war. Ein Alkotest ergab einen Wert von über 1,5 Promille, weshalb ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Währenddessen der Ford, der  durch auslaufende Betriebsstoffe zudem mehrere Kubikmeter Waldboden geschädigt hatte, abgeschleppt wurde, stellten die Beamten den Führerschein des 43-Jährigen sicher.  

Die Feuerwehr Großostheim, mit etwa 20 Leuten im Einsatz, sicherte die Unfallstelle ab, regelte den Verkehr und reinigte die Fahrbahn. Am Ford entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Kreisstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Der Text vom 12. April wurde am 13. April mit den Angaben des Polizeiberichts ergänzt. Der Mann ist leicht verletzt, nachdem in der ersten Verletzung noch davon ausgegangen werden musste, der Mann habe sich schwer verletzt.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!