Mittwoch, 28.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Knapp 30 Autos auf Parkplatz beschädigt

Blanke Zerstörungswut
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Offenbar mit blanker Zerstörungswut haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag knapp 30 Fahrzeuge in Schwazach (Kreis Kitzingen) beschädigt. Alle Pkw waren auf dem Parkplatz am Kloster Münsterschwarzach geparkt. (Mit Audiobeitrag der Polizei.)

Audiobeitrag der Polizei Unterfranken: Björn Schmitt

Die Gesamtschadenshöhe dürfte nach ersten Schätzungen mehrere Tausend Euro betragen. Die Polizeiinspektion Kitzingen ermittelt nun mit Hochdruck und setzt bei der Tataufklärung jetzt auch auf Zeugenhinweise. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen müssen sich die Sachbeschädigungen in der Schweinfurter Straße im Zeitraum von Freitagabend, 19.00 Uhr, bis Samstagmorgen, 09.00 Uhr, ereignet haben.

Angegangen wurden fast ausschließlich Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen, die auf völlig unterschiedliche Art und Weise beschädigt worden sind. Mehrere Scheibenwischer wurden abgebrochen bzw. verbogen, Außenspiegel wurden beschädigt und auch Nummernschilder wurden aus den Halterungen gerissen. Ein Marburger Kennzeichen wurde sogar entwendet. Außerdem war die Kunststoffscheibe am Verdeck eines Kabrioletts zerkratzt und der Stern an einem Mercedes abgedreht.

Im Laufe des Samstags waren mehrere Beamte der Kitzinger Polizei damit beschäftigt, eine Vielzahl an Spuren im Bereich des Parkplatzes zu sichern. Durch die nun anstehende Auswertung dieser teils vielversprechender Spuren erhoffen sich die Ermittler nähere Hinweise zu den Tätern. Die Ordnungshüter entdeckten am Tatort auch mehrere Bäckertüten, welche die Täter dort offensichtlich hinterlassen hatten. Einige geparkte Fahrzeuge waren auch mit Lebensmitteln beschmiert, die mutmaßlich in einer Backstube am Marktplatz in Schwarzach gekauft worden waren.
Randalierer beschädigen 30 Autos
Quelle: Björn Schmitt (Polizei Unterfranken)


Für die Aufklärung der Sachbeschädigungsserie sind für den Sachbearbeiter insbesondere die Antworten auf folgende Fragen von Bedeutung:
  • Wer kann Hinweise zu den Tätern geben?
  • Wer hat in der Nacht zum Samstag im Bereich des Parkplatzes Personen festgestellt, die sich verdächtig verhalten haben?
  • Wer ist in der Umgebung des Tatortes, insbesondere auf der Strecke von Schwarzach nach Münsterschwarzach, auf Personen aufmerksam geworden, die Bäckertüten dabei hatten?
  • Wer hat möglicherweise in den frühen Morgenstunden im Bereich der Backstube Personen festgestellt, die dort eingekauft haben und eventuell als Täter in Frage kommen?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib des entwendeten MR-Kennzeichens machen?
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 entgegen.

Originalmeldung der Polizei Unterfranken
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!