Video+Bericht: Kletterer aus rund 20 Metern Höhe zwischen Schweinheim und Gailbach gerettet

Hilfslose Situation

Aschaffenburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Aus rund 20 Metern Höhe musste ein Kletterer am Donnerstagabend zwischen den Aschaffenburger Stadtteilen Schweinheim und Gailbach gerettet werden.

Kurz nach 19.30 Uhr wurde die Feuerwehr Aschaffenburg, die gemeinsame Höhenrettungstruppe der FW Aschaffenburg und Großostheim wie auch der Rettungsdienst und die Bergwacht zu einem Kletterer alarmiert, der sich an der Noris-Wand zwischen Schweinheim und Gailbach in einer hilflosen Situation befand.

Höhenretter helfen verunglücktem Kletterer bei Aschaffenburg

Der Mitte 30 Jahre alte Mann hing in etwa 20 Metern Höhe und kam weder hoch noch runter. Er musste durch die Einsatzkräfte gesichert werden. Anschließend seilte sich ein Höhenretter von oben ab, sicherte den Mann nochmals und konnte ihn schließlich aus seiner misslichen Lage befreien und auf den Boden herunterbringen. Hier wurde er durch den Rettungsdienst und eine Notärztin erstversorgt, bevor er mit einem geländegängigen Fahrzeug der Bergwacht zum bereitstehenden Rettungswagen an den Reiterweg verbracht werden konnte. Anschließend wurde der Mann zur weiteren Untersuchung  in die Klinik gebracht.

+17 weitere Bilder
Verunglückter Kletterer in Schweinheim
Foto: Ralf Hettler |  19 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!