Dienstag, 18.05.2021

Kleintransporter gewogen und für zu schwer befunden

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Beamte der Autobahnpolizei zogen am Donnerstagnachmittag auf der A 3 bei Aschaffenburg einen ungarischen Kleintransporter aus dem Verkehr. Wie sich bei der Kontrolle gegen 16.00 Uhr herausstellte, war der Transporter, der Maschinenteile geladen hatte, um 900 kg zu schwer.

Kleintransporter gewogen und für zu schwer befunden

Aschaffenburg. Beamte der Autobahnpolizei zogen am Donnerstagnachmittag auf der A 3 bei Aschaffenburg einen ungarischen Kleintransporter aus dem Verkehr. Wie sich bei der Kontrolle gegen 16.00 Uhr herausstellte, war der Transporter, der Maschinenteile geladen hatte, um 900 kg zu schwer. Dies entspricht bei dem 3,5-Tonner einer Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichts von 25%. Der Anfangsverdacht ergab sich zunächst aus den Gewichtsangaben in den Frachtpapieren und bestätigte sich bald darauf bei einer Wägung. Der 33-jährige Fahrer musste über seine Firma einen weiteren Transporter anfordern, der das Übergewicht übernahm. Auf ihn und den Firmenverantwortlichen kommen Bußgeldverfahren zu.

Haftbefehl vollstreckt

Aschaffenburg. Bei einem 46-jährigen türkischen Lkw-Fahrer klickten am Donnerstagvormittag auf dem A 3-Parkplatz Strietwald-Süd die Handschellen. Wie sich gegen 10.45 Uhr im Rahmen einer Verkehrskontrolle durch Beamte des Schwerverkehrskontrolltrupps herausstellte, bestand gegen den Mann ein Haftbefehl wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Ferner war sein Führerschein wegen der gleichen Sache zu beschlagnahmen. Zur Abwendung der Vollstreckung des Haftbefehls stand dem Mann die Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 2.500 Euro zur Wahl. Da er das Geld nicht aufbringen konnte, wurde er zur Verbüßung einer 80-tägigen Haftstrafe in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Den Sattelzug übernahm später ein Ersatzfahrer der Spedition.

Originalmeldungen der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!