Sonntag, 25.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Kleinmenge Rauschgift sichergestellt

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bei der Kontrolle eines mit zwei jungen Männern besetzten VW Polo aus dem Kreis Düren förderten Autobahnfahnder am Montagmittag gegen 12 Uhr auf der A 3 bei Bessenbach eine Kleinmenge Marihuana zu Tage. Der 20-jährige Beifahrer hatte das Rauschgift im Grammbereich in zwei Portionen am Fuß in seinen Socken versteckt.

Kleinmenge Rauschgift sichergestellt

Bessenbach, Kreis Aschaffenburg. Bei der Kontrolle eines mit zwei jungen Männern besetzten VW Polo aus dem Kreis Düren förderten Autobahnfahnder am Montagmittag gegen 12 Uhr auf der A 3 bei Bessenbach eine Kleinmenge Marihuana zu Tage. Der 20-jährige Beifahrer hatte das Rauschgift im Grammbereich in zwei Portionen am Fuß in seinen Socken versteckt. Das Marihuana wurde sichergestellt. Auf den jungen Mann kommt ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. Nach der Anzeigenaufnahme wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt und konnte mit seinen Begleiter die Reise fortsetzen.

Ohne Führerschein unterwegs

Waldaschaff, Kreis Aschaffenburg. Bei der Kontrolle eines italienischen Kleintransporters mit Anhänger stellten Beamte der Autobahnpolizei am Montag gegen 10 Uhr auf der A 3 bei Waldaschaff fest, dass der 29-jährige Italiener nicht im Besitz des entsprechenden Führerscheines ist. Da der Kraftfahrer an seinem Kleintransporter einen Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 1.000 kg mitführte, hätte er neben dem Pkw-Führerschein der Klasse B auch den "großen" Anhängerführerschein der Klasse "E" gebraucht. Da er diesen nicht besitzt, musste die Weiterfahrt des Gespanns unterbunden werden. Der Fahrer koppelte daraufhin den Anhänger ab und stellte ihn einstweilen bei der Autobahnmeisterei unter. Dort wird er in den nächsten Tagen von einem den Anforderungen entsprechenden Führerscheininhaber abgeholt. Der Weiterfahrt des Transporters ohne Anhänger stand nichts im Wege. Auf den 29-Jährigen kommt ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu. Zur Sicherung des Verfahrens wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!