Freitag, 14.05.2021

Kellerbrand in Eschau - Vier Hausbewohner im Krankenhaus

Eschau/Kreis Miltenberg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bei einem Kellerbrand ist am Sonntagabend ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro entstanden. Zwei Bewohner und zwei Feuerwehrleute wurden vorsorglich in Krankenhäuser gebracht. Zur Brandursache gibt es bislang noch keine gesicherten Erkenntnisse.
+ weitere Bilder
Kellerbrand in Eschau
Foto: Ralf Hettler |  Bilder

Bilderserie Kellerbrand in Eschau: Ralf Hettler

Die weiteren Ermittlungen führt die Kripo Aschaffenburg.

Das Feuer in dem in der Buchenstraße gelegenen Haus war gegen 19.25 Uhr entdeckt worden. In der Folge rückten die Feuerwehren aus Eschau, Sommerau, Mönchberg, Röllbach, Elsenfeld und Miltenberg mit einem Großaufgebot an. Die erste Vermutung, dass sich noch jemand in dem brennenden Keller befinden würde, bestätigte sich glücklicherweise nicht.

Die Löscharbeiten gestalteten sich wegen der starken Rauchentwicklung schwierig. Es dauerte auch einige Zeit, bis die Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle hatten. Nicht zu verhindern war, dass das Kellergeschoss ausbrannte. Außerdem wurde das gesamte Gebäude durch Ruß in Mitleidenschaft gezogen.

Von den Personen, die mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung bzw. kleineren Brandverletzungen in Kliniken gebracht wurden, konnten zwei in den späten Abendstunden das Krankenhaus wieder verlassen. Noch am Abend kamen Beamte der Kripo Aschaffenburg an den Brandort. Bislang gibt es keine verlässlichen Angaben dazu, was das Feuer ausgelöst haben könnte. Die Ermittlungen dauern an.

Polizei Unterfranken

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!