Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Kanister angezündet - 2000 Euro Sachschaden

Polizei Unterfranken
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein unbekannter Brandstifter hat am Freitagabend einen 15-Liter-Kanister vor der Eingangstüre eines Anwesens im Steinbachtal abgestellt und angezündet. Der Brand konnte durch Anwohner schnell gelöscht werden, dabei wurde eine Person leicht verletzt. Gegen 18.45 Uhr hatte eine Zeugin den brennenden Kanister bemerkt und den Hausmeister verständigt.

Kanister angezündet - 2000 Euro Sachschaden

Würzburg. Ein unbekannter Brandstifter hat am Freitagabend einen 15-Liter-Kanister vor der Eingangstüre eines Anwesens im Steinbachtal abgestellt und angezündet. Der Brand konnte durch Anwohner schnell gelöscht werden, dabei wurde eine Person leicht verletzt. Gegen 18.45 Uhr hatte eine Zeugin den brennenden Kanister bemerkt und den Hausmeister verständigt. Dieser reagierte schnell, holte einen Feuerlöscher aus dem Keller und wollte den Brand löschen. Da die Haustüre aufgrund der starken Hitzeentwicklung nicht mehr aufging, musste er über den Außenbereich zur Brandstelle laufen.
Dort gelang es ihm dann zusammen mit einem weiteren Anwohner die Flammen zu ersticken. Durch die Rauchentwicklung wurde der zweite Helfer leicht verletzt und musste kurzzeitig im Krankenhaus behandelt werden. Im Eingangsbereich der Wohnanlage und an der Türe entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro. Der Kanister war komplett abgebrannt. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch völlig unklar. Beamte der Kripo Würzburg ermitteln nun in dem Fall und hoffen dabei auch auf Hinweise von Zeugen. Wer am Freitag in der Zeit von 16.30 Uhr bis 18.45 Uhr eine Person mit einem Benzinkanister im Steinbachtal beobachtet hat oder sonst Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter 0931/457-1732 zu melden.

Einbruch in Firmengebäude - Mehrere Hundert Euro Bargeld entwendet

Würzburg. Auf noch nicht bekannte Art und Weise sind Unbekannte in der Nacht zum Freitag in ein Firmengebäude in der Louis-Pasteur-Straße eingestiegen und haben aus verschiedenen Kassen mehrere Hundert Euro Bargeld erbeutet. Der Einbruch war am Freitag gegen 6. Uhr von einem Mitarbeiter der Firma entdeckt worden. Der 52-Jährige hatte festgestellt, dass in den Büroräumen mehrere Rollcontainer sowie ein Schrank, in denen mehrere Geldkassetten aufbewahrt wurden, aufgebrochen worden war.
Diese Kassen wurden ebenfalls gewaltsam geöffnet und das Geld daraus entwendet. Der Sachschaden am Mobiliar beläuft sich auf ungefähr 200 Euro. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen und der Sachbearbeiter hofft nun auch auf Zeugen, die in der Nacht zum Freitag verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatorts gemacht haben. Mitteilungen erbeten unter 0931/457-1732.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Unterfranken
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!