Samstag, 05.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Kabelklau im Bahnhof - Bundespolizei sucht Zeugen

Obernburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein 54-jähriger Zugbegleiter aus Schlitz wurde am Sonntagmorgen, gegen 07.45 Uhr, auf der Fahrt von Frankfurt am Main nach Fulda im Regionalexpress 4504 von einer 8-köpfigen Personengruppe angegriffen.

Kabelklau im Bahnhof - Zeugenaufruf der Bundespolizei

Würzburg/Obernburg. Bislang unbekannte Täter haben gestern (15. Juli) Buntmetall im Bahnhof Obernburg-Elsenfeld gestohlen. Die Bundespolizeiinspektion Würzburg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Ermittlungen ergaben, dass die Täter kurz nach 17 Uhr im Gleisbereich des Bahnhofs Obernburg-Elsenfeld ein 16 Meter langes Kupferkabel entwendet haben. Die Leitung führte Strom und war an den Schienen befestigt. Um es mitnehmen zu können, trennten die Diebe das Kabel mit einem Schneidwerkzeug ab. Der Sachschaden beträgt ca. 800 Euro. Durch den Diebstahl kam es zu geringen Verspätungen auf der Strecke Aschaffenburg - Miltenberg.

Die Bundespolizeiinspektion Würzburg nimmt Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen unter der Telefonnummer 0931 322 59-100 entgegen.


Ungeprüfte Originalmeldung der Bundespolizei.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!