Mittwoch, 28.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Junger Mann niedergeschlagen - Täter geflüchtet

Polizei Würzburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Nach einer Streiterei in der Innenstadt wurde ein junger Mann von bislang Unbekannten niedergeschlagen. Der 23-Jährige erlitt eine Schürfwunde und Prellungen.

Stadtgebiet Würzburg

Junger Mann niedergeschlagen - Täter geflüchtet

INNENSTADT. Nach einer Streiterei in der Innenstadt wurde ein junger Mann von bislang Unbekannten niedergeschlagen. Der 23-Jährige erlitt eine Schürfwunde und Prellungen.
Gegen 01:50 Uhr waren in der Juliuspromenade mehrere Personen aneinander geraten. Im Verlauf des Streites wurde ein junger Würzburger von zwei Tätern mit Schlägen traktiert und ging zu Boden. Seine Kontrahenten flüchteten anschließend.
Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeit noch unklar. Hinweise nimmt der Sachbearbeiter unter Telefonnummer 0931/457-2030 entgegen.

Fahrrad angezündet - Zeugen gesucht

FRAUENLAND.. Bei einer Brandstiftung im Frauenland ist in der Nacht zum Samstag ein Fahrrad beschädigt worden. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.
Ein Anwohner hatte an dem Rad, das in der Haydnstraße an einen Lichtmast angekettet war, gegen 01:00 Uhr den brennenden Sattel entdeckt. Durch das Feuer wurde später auch noch der Rahmen sowie der Reifen beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 300 Euro.
Zeugen, die den Täter gesehen haben könnten, werden gebeten, sich beim Sachbearbeiter unter Telefonnummer 0931/457-2030 zu melden.

Toilette mit Graffiti besprüht - Täter festgenommen

GROMBÜHL. Ein 21-Jähriger ist am Freitagnachmittag wegen Sachbeschädigung durch Graffiti überführt und festgenommen worden. Zuvor hatte der junge Mann eine Toilette in einem Supermarkt mit verschieden Farben "verziert".
Mitarbeiter des Marktes in der Nürnberger Straße war der Würzburger aufgefallen, als er mit Farbflecken auf seiner Kleidung aus dem Kunden-WC kam. Als der aufmerksame Beschäftigte nachsah, stellte er fest, dass nahezu alle Wände und Fliesen mit schwarzer, pinker und goldener Lackfarbe besprüht waren. Beamte der Würzburger Polizei nahmen den Täter schließlich noch am Tatort fest. Ferner stellten die Polizisten noch eine Sprühdose sicher.
Der Schaden der dreifarbigen Sprühaktion wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Auf den 21-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zu.

Fahren unter Drogeneinfluss

FRAUENLAND. Bei einer Verkehrskontrolle in der Kantstraße haben Polizisten einen 41-Jährigen festgestellt, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war. Ihn erwartet jetzt ein Bußgeldverfahren und ein Fahrverbot.
Der Streife war der Mann gegen 14:15 Uhr in seinem Peugeot aufgefallen. Bei der anschließenden Kontrollen bestätigte sich der Verdacht der Beamten. Bei einigen freiwilligen Test stellte sich heraus, dass der Fahrer am Abend zuvor einen Joint geraucht hatte.
Er musste mit zur Dienststelle kommen und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.


Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Würzburg Stadt und Land.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!