Dienstag, 19.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Jugendlicher klaut zwei Mal den selben Absperrpfosten

Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Was der junge Mann mit dem Teil vorhatte und warum er den Pfosten so dringend wollte, verriet er der Polizei wohl nicht.
Unbelehrbarer stark alkoholisierter Jugendlicher entwendete 2 Mal denselben Absperrpfosten:
Marktheidenfeld, Krs. Main-Spessart: Am Donnerstag, um 03.00 Uhr, wurde ein junger Mann am Adenauerplatz in Marktheidenfeld von einer Polizeistreife dabei beobachtet wie er mit einem Absperrpfosten herumlief. Bei der Kontrolle des jungen Mannes wurde schnell geklärt, dass es sich um einen städtischen Absperrpfosten aus der Mitteltorstraße gehandelt hat. Der Mann wurde aufgefordert, den Pfosten wieder dort aufzustellen, wo er ihn mitgenommen hatte. Dies tat er auch. Nach Feststellung seiner Personalien wurde er entlassen. Ca. 15 Minuten später wurde der Mann bei einer Fahrzeugkontrolle als Beifahrer festgestellt. Dabei hatte er den zuvor schon einmal entwendeten Absperrpfosten wieder dabei. Gegen den Mann wird Anzeige wegen Diebstahls erstattet. Der Absperrpfosten, der einen Wert von 150 Euro hat, wurde daraufhin von den Polizeibeamten wieder an seinen Ursprungsort zurückgebracht.

Joint und Marihuana mitgeführt
Marktheidenfeld, Krs. Main-Spessart: Am Mittwoch, um 11.35 Uhr, wurden zwei junge Männer (17 und 20 Jahre alt) am Mainkai in Marktheidenfeld kontrolliert. Da beide geringe Mengen Marihuana sowie einen Joint bei sich hatten, wird gegen sie Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz erstattet. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Der 17-jährige wurde in die Obhut seiner Mutter übergeben.
 
Vor Ampelanlage rückwärts gerollt
Marktheidenfeld-Altfeld, Krs. Main-Spessart: Am Mittwoch, um 13.00 Uhr, hielt ein Wohnmobil an der Ampelanlage der B 8 im Gewerbegebiet von Altfeld bei Rotlicht an. Um beim Anfahren noch einen Blick auf die Lichtzeichenanlage werfen zu können, ließ der Fahrer das Fahrzeug ein Stück rückwärts rollen. Dabei stieß er gegen einen zwischenzeitlich hinter ihm stehenden Pkw. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.
 
18-jähriger Autofahrer alkoholisiert unterwegs:
Triefenstein, Krs. Main-Spessart: Am Donnerstagmorgen, um 01.25 Uhr, wurde in Triefenstein ein Pkw kontrolliert. Da der Beifahrer dieses Fahrzeuges bei einer Begegnung mit dem Streifenfahrzeug wenige Minuten zuvor selbst am Steuer war und bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen worden ist, wurde er auf seine Fahrtauglichkeit hin überprüft. Ein bei ihm durchgeführter Alcotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,32 mg/l (umgerechnet 0,64 Promille). Er muss jetzt mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.
 
Geldwechselbetrüger unterwegs:
Kreuzwertheim, Kreis Main-Spessart: Am Mittwochnachmittag, gg. 14.30 Uhr, wollten zwei Männer in einem Supermarkt in Kreuzwertheim, Lengfurter Straße, an der Kasse einen 50-Euro-Schein gegen zwei „alte“ 20-Euro-Scheine gewechselt haben. Die Kassiererin blätterte ihre 20-Euro-Scheine durch, konnte den Männern aber nicht behilflich sein. Erst später stellte sie fest, dass in ihrer Kasse ein höherer dreistelliger Geldbetrag fehlte, den einer der Männer wohl an sich genommen hat.
Beschreibung der Männer: beide ca. 40 bis 45 Jahre alt, gepflegtes Äußeres, beide bekleidet mit Hemd und dunkler Hose. Zeugen, die die beiden Männer evtl. gesehen haben, wie sie in ein Fahrzeug gestiegen und weggefahren sind, oder sonst Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, dies der Polizei Marktheidenfeld mitzuteilen.

Originalmeldung der Polizei Marktheidenfeld
 
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!