Montag, 30.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Jugendliche randalieren am Bahnhof Wörth

Obernburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Freitagabend wurde der Polizei mitgeteilt, dass eine Gruppe von sieben Jugendlichen am Bahnhof in Wörth randalieren würde.
Die eintreffende Streife fand gegen 21 Uhr eine Glasscheibe in Scherben vor, die eingetreten worden war. Die Gruppe der Täter hatte sich inzwischen aus dem Staub gemacht. Sie hatten ein Damenrad zurückgelassen. Es wird noch überprüft, ob es sich um ein entwendetes Fahrrad handelt. Zwei Zeugen konnten vage Hinweise auf die Identität der Personen geben. Ihre genauere Befragung musste aufgrund der Alkoholwerte von 1,2 und 1,8 Promille auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Der bisher von der Gruppe angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Fehlende Ladungssicherung führt zu Verkehrsunfall

Mömlingen, Lkr. Miltenberg. Eine fehlende Ladungssicherung hat am Freitagabend zu einem Verkehrsunfall geführt, der glücklicherweise noch recht glimpflich ausging. Von Anhänger eines aus Richtung Breuberg kommenden Lkw war eine ungesicherte Palette herabgefallen. Dies geschah direkt vor einem nachfolgenden Pkw. Der BMW stieß gegen die Palette, wodurch das Fahrzeug an der Front beschädigt wurde. Der Fahrer konnte trotz des großen Hindernisses unter seinem Fahrzeug noch gefahrlos anhalten. Es blieb dabei bei Sachschaden. Den Fahrer des Lkw erwartet ein Bußgeld mit einem Punkteeintrag in Flensburg.

Unfallflucht

Sulzbach a. Main, Lkr. Miltenberg. Erst mit einer Verzögerung von 4 Tagen hatte der Besitzer eines BMW bemerkt, dass sein Fahrzeug wohl angefahren worden sein musste. Er hatte seinen BMW am Freitag, dem 2. Dezember gegen 19 Uhr in der Schulstraße in Sulzbach abgestellt. Gegen 00:30 Uhr war er von dort wieder weggefahren. Dabei waren ihm ungewöhnlich laute Windgeräusche während der Fahrt aufgefallen. Erst 4 Tage später bemerkte er, dass die Fahrertüre an zwei Stellen eingedellt und verschoben war und deutlich Schleifspuren erkennbar waren. Offenbar war sein Pkw in der Schulstraße von einem unbekannten Fahrzeug angefahren worden und der Fahrer hatte sich aus dem Staub gemacht.

Beim Ausparken drei Fahrzeuge angefahren

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg. Ein ungewöhnlicher Unfall ereignete sich auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Elsenfeld Im Höning. Der Polizei war zunächst mitgeteilt worden, dass der Fahrer eines VW Golf mehrere Fahrzeuge angefahren hätte, abhauen will und sich nicht stoppen lässt. Beim Eintreffen der eiligst angerückten Polizeistreife stand das Fahrzeug des Unfallverursachers, mit diesem besetzt, in einer Parklücke. Einige Geschädigte warteten bereits auf die Polizei. Es stellte sich heraus, dass der 83jährige Fahrer rückwärts ausparken wollte. Dabei stieß er gegen ein gegenüber geparktes Fahrzeug. Sein Fahrzeug war aufgrund seiner Behinderung mit einem Automatikgetriebe ausgestattet. In seinem Schrecken hatte er dann die nächste Fahrstufe eingelegt und Gas gegeben. Bei seiner Fahrt stieß er dann noch gegen weitere zwei Fahrzeuge. Glücklicherweise wurde bei dem unkontrollierten Fahrmanöver kein Fußgänger erfasst. Bei der Karambolage entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 6000 Euro. Die Führerscheinstelle wird seitens der Polizei über ihre Zweifel an der weiteren uneingeschränkten Fahreignung des Unfallfahrers informiert.

Rotlicht missachtet und Unfall verursacht

Elsenfeld, Lkr. Miltenberg. Die Missachtung einer roten Ampel war die Ursache für einen schadensträchtigen Verkehrsunfallmit zwei Verletzten. Am Freitag gegen 15 Uhr fuhr die 38jährige Fahrerin eines Mercedes von Elsenfeld kommend laut Zeugenangaben bei rot über die Ampel der Stachuskreuzung. Dabei stieß sie mit einem Opel zusammen, der seinerseits bei grün von Rück kommend die Kreuzung passieren wollte. Bei dem Unfall wurden die beiden Fahrzeuginsassen verletzt. Sie mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 15000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden.


Originalmeldungen der Polizei Obernburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!