Joggerin in Kahl von Fahrradfahrer sexuell belästigt - Zeugen gesucht

Polizei Alzenau

Alzenau
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolbild: Polizei allgemein, Streife, Nacht
Symbolbild: Polizei allgemein
Foto: Robert Michael (ZB)
Ein unbekannter Radfahrer hat am Donnerstagabend in Kahl eine Radfahrerin sexuell belästigt. Der Vorfall fand auf dem Fußweg im Bereich Leinritt statt.

Die Frau joggte zunächst von Kahl nach Großkrotzenburg. An der Staustufe drehte sie um und lief gegen 22.45 Uhr wieder in Richtung Kahl. Plötzlich fuhr ein unbekannter Mann mit seinem Mountainbike neben ihr und sprach sie an. Die Frau gab dem Unbekannten zu verstehen, dass sie kein Interesse habe. Davon ließ sich der Mann nicht beeindrucken und fuhr weiter hinter ihr her. Als ein Radfahrer entgegenkam, verlangsamte sie ihren Lauf, bis der Radler passiert war. Der unbekannte Mountainbike-Fahrer fuhr nun von hinten heran und fasst ihr an die linke Brust. Nachdem die Frau lautstark protestierte und mit der Polizei drohte, drehte der Unbekannte und flüchtete in Richtung Großkrotzenburg. Die Frau traf dann zufällig auf eine Polizeistreife, die sofort nach dem Flüchtigen fahndete, was allerdings negativ verlief.

Der unbekannte Mountainbike-Fahrer kann wie folgt beschrieben werden: männlich, 28 bis 30 Jahre alt, 1,60 Meter groß, schlank, schwarzer Vollbart, dunkel gekleidet, unterwegs mit einem dunklen Mountainbike.

Die weiteren Ermittlungen führt die Polizei Alzenau.

Zeugen, vor allem der entgegenkommende Radfahrer werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Offenbar betrunkener Rollerfahrer stürzt

Krombach. Am Donnerstagnachmittag stürzte ein offenbar alkoholisierter Mann von seinem Roller, blieb dabei aber unverletzt. Der 66-jährige Mann fuhr um 17.45 Uhr mit seinem Mofaroller vom Kalmushof in Richtung Schöllkrippener Straße. An der Einmündung überfuhr er ein Schlagloch und stürzte dabei. Bei der Unfallaufnahme wurde dann starker Alkoholgeruch festgestellt. Da ein Alkotest einen Wert von 1,14 Promille ergab, folgte die obligatorische Blutentnahme.

Verkehrsunfall mit 1.000 Euro Schaden

Mömbris-Niedersteinbach. Bei einem Verkehrsunfall in der Alzenauer Straße in Niedersteinbach entstand am Donnerstagmittag ein Schaden von 1.000 Euro. Eine 36-jährige Mini-Fahrerin war um 12.45 Uhr aus Unachtsamkeit gegen einen abgestellten Peugeot gefahren. Dieser wurde noch leicht auf einen Nissan geschoben.

Frontal gegen Baum geprallt

Alzenau-Hörstein. Eine 18-jährige VW-Fahrerin erlitt am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Hohler Chaussee leichte Verletzungen. Die junge Frau fuhr um 06 Uhr mit ihrem VW von Hohl in Richtung Hörstein. Im Bereich einer Linkskurve kam sie ins Bankett, verriss dann ihr Lenkrad und kam schließlich nach links von der Fahrbahn ab. Der VW prallte frontal gegen einen Baum, wo sich der Pkw aufstellte und auf der Front zum Stehen kam. Die Fahrerin erlitt nach ersten Erkenntnissen lediglich Prellungen, sie wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus nach Wasserlos gebracht. Der Pkw musste von einem Abschleppdienst mit Unterstützung der Feuerwehr Hörstein geborgen werden. Der Baum wurde vorsorglich gefällt. Der Schaden am Pkw wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Wildunfall - 4.000 Euro Schaden

Westerngrund. Am frühen Donnerstag um 05.30 Uhr erfasste ein Skoda-Fahrer zwischen Westerngrund und Geiselbach ein Wildschwein. Dabei wurde der Pkw nicht unerheblich im Frontbereich beschädigt.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!