Sonntag, 29.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Hoher Sachschaden bei Einbrüchen in mehrere Firmen

Polizei Unterfranken
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bei Einbrüchen in mehrere Firmen im Kreis Aschaffenburg ist in der Nacht zum Freitag und Samstag hoher Sachschaden entstanden. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise auf die Täter. (Mit Audio-Bericht der Polizei)

Hoher Sachschaden bei Einbrüchen in mehrere Firmen - geringe Menge an Bargeld entwendet

Sailauf und Hösbach, Lkr. Aschaffenburg. Bei Einbrüchen in mehrere Firmen im Kreis Aschaffenburg ist in der Nacht zum Freitag und Samstag hoher Sachschaden entstanden. Die Unbekannten drangen in eine Werkstatt ein und fuhren mit zwei Fahrzeugen durch geschlossene Rolltore. In den meisten übrigen Fällen blieben die Täter jedoch erfolglos. Die genaue Höhe der Beute ist derzeit noch unklar. Die Aschaffenburger Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

In der Zeit von Freitagabend, 23.00 Uhr, bis Samstagmorgen, 00.30 Uhr, gelangten die Einbrecher über eine Türe in die Werkstatt einer Firma in der Siemensstraße in Hösbach. Dort fuhren sie mit einem Pkw durch ein geschlossenes Rolltor und richteten dabei erheblichen Schaden an. Das Auto wurde anschließend auf einem Nachbargrundstück abgestellt. Mit einem ebenfalls in der Werkstatt geparkten Lkw fuhren sie durch ein weiteres Rolltor und ließen das Fahrzeug im Hof stehen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten vorläufigen Schätzungen auf 15.000 Euro. Offenbar wurde aber nichts entwendet.

Hoher Sachschaden bei Einbrüchen
Quelle: Stefan Brabetz (Polizei Unterfranken)

Ein Zeuge war gegen 00.30 Uhr auf das beschädigte Tor aufmerksam geworden und hatte die Polizei verständigt. Eine umgehend eingeleitete große Fahndungsaktion nach den Einbrechern, an der unter anderem auch ein Hubschrauber beteiligt war, verlief erfolglos. Die Täter hatten sich bereits unerkannt aus dem Staub gemacht.

Bereits zuvor waren die Täter gewaltsam in eine Firma in der Benzstraße eingedrungen. Ob dort etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt. Bei drei weiteren Firmen in der Siemens, Benz und Frohnradstraße wurden Einbruchspuren festgestellt, die Einbrecher blieben aber erfolglos.

Nach bisherigen Erkenntnissen brachen Unbekannte auch von Donnerstagnachmittag, 16.30 Uhr, bis Freitagmorgen, 05.30 Uhr in mehrere Firmen in der Von-Cancrin-Straße in Sailauf sowie eine Firma in Am Mühlfeld in Laufach ein. In der Folge durchsuchten sie die Firmenräume offenbar nach Bargeld und entwendeten mehrere Hundert Euro aus einer Geldkassette. Dabei richteten sie einen Sachschaden in Höhe von 2000 Euro an. Ob sonst noch etwas gestohlen wurde ist unbekannt.

Es spricht vieles dafür, dass ein Zusammenhang zwischen den Fällen besteht und dass überall die selben Täter am Werk waren. Die Polizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen übernommen und setzt bei der Aufklärung des Falles nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat am Donnerstag und Freitag verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf den Firmengeländen oder in der Nähe gesehen?
  • Wem ist sonst etwas Verdächtiges im Zusammenhang mit den Einbrüchen aufgefallen? Hinweise erbeten unter Tel. 06021/857-0.


    Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Unterfranken

     


    Audio-Bericht von Stefan Brabetz, Polizei Unterfranken

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!