Montag, 12.04.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Hanauer übergibt über 100.000 Euro an Enkeltrickbetrüger

Polizei hofft auf Zeugen

Hanau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Wieder haben Enkeltrickbetrüger einen älteren Mann ausgenommen. Der Schaden ist beträchtlich.

Nahezu die gesamten Ersparnisse eines Hanauers erbeuteten Betrüger dieser Tage mit ihrer perfiden Masche des Enkeltricks. Wie die Kripo inzwischen ermittelte, meldete sich Mitte September der angebliche »Cousin« des Rentners und täuschte eine Notlage vor. Er habe einen Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten und Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro verschuldet. 

Nun sei der »Cousin« in einer prekären Situation und müsse eine hohe Sicherheitsleistung hinterlegen. Weil er seinem Verwandten natürlich helfen wollte, übergab der Hanauer einer dunkelhaarigen jungen Frau, die von kräftiger Statur war und sich als Bankangestellte ausgab, zunächst einige kleinere Goldbarren. Offenbar dadurch animiert, folgten weitere Telefonate der Betrüger, die letztendlich dazu führten, dass die Gauner Wertgegenstände und Bargeld in sechsstelliger Höhe erbeuteten. 

Foto: ME-Grafik

Die Polizei erhofft sich jetzt Zeugen, die vom 16. bis 22. September im Stadtteil Hohe Tanne eine recht junge, stämmige Frau mit dunklen Haaren und schwerfälligem Gang gesehen haben. Sie war grau gekleidet und hatte einen Bast- oder Weidenkorb bei sich. Die Frau, die eine bunte Corona-Gesichtsmaske trug, war mehrfach an der Wohnung des Pensionärs und könnte n in ein in der Nähe abgestelltes Auto eingestiegen sein. 
Generell rät die Polizei, misstrauisch zu sein, wenn »Verwandte« am Telefon sind, die um Geld-. oder Wertgegenstände bitten. Keinesfalls sollten ältere Menschen Fremden, die als Vertrauensperson geschickt werden, Bargeld aushändigen. Bei verdächtigen Anrufen sollten Betroffene auflegen und auf jeden Fall immer die Polizei informieren. 

Hinweise zu diesem Fall an die Polizei: Tel. 06181 100-123

Lesen sie hier mehr zum Enkeltrickbetrug in unserer preisgekrönten Serie Aber sicher

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!