Freitag, 23.04.2021

Grünfläche am Heuchelhof in Brand geraten

Würzburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Feuerwehr musste im Würzburger Heuchelhof am Donnerstagabend gegen 18 Uhr eine brennende Grünflache im Bereich Berner Straße löschen. Da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, bitte die Polizei um Zeugenhinweise.

 Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise. Einer ersten Befragung der eingesetzten Streifenbeamten der PI Würzburg - Stadt nach, hatten sich unmittelbar vor Brandentstehung mehrere Jugendliche an der Örtlichkeit aufgehalten, weshalb ein Zusammenhang mit gegenständlichem Brandgeschehen nicht ausgeschlossen werden kann. Das Feuer umfasste ca. 200 qm Grünflache, sowie einige Sträucher. Die entstandene Schadenshöhe kann erst nach Rücksprache mit der Fachbehörde der Stadt Würzburg beziffert werden. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet Zeugen, die Hinweise auf die Brandursache geben können sich unter Tel. 0931/457-2210 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.

Motorradfahrer in Verkehrsunfälle verwickelt

WÜRZBRUG/VERSBACH. Am Donnerstagmittag, gegen 13:15 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Würzburger mit seinem Honda Kraftrad die Hessenstraße in Fahrtrichtung Versbach. Den ersten Ermittlungen nach übersah zum Unfallzeitpunkt eine 37-jährige Würzburgerin die Vorfahrt des Motorradfahrers, woraufhin der Zweiradfahrer ein Ausweichmanöver durchführen musste, einen Zusammenstoß zwar verhindern konnte, jedoch daraus resultierend zu Boden stürzte. Hierbei zog sich der Würzburger leichte Verletzungen zu, was einen ambulanten Aufenthalt in einem Krankenhaus zur Folge hatte. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von geschätzt 1500 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wird nunmehr wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

WÜRZBURG/STEINBACHTAL. Zu einem weiteren Verkehrsunfall mit Motorradbeteiligung kam es am Donnerstagabend gegen 18:00 Uhr im Bereich Maasweg / Spittelbergweg. Ein 62jähriger Motorradfahrer stürzte hierbei, mutmaßlich in Unkenntnis des Kurvenverlaufs, alleinbeteiligt zu Boden. Die 67jährige Mitfahrerin erlitt hierdurch leichte Verletzungen, welche in einer Würzburger Klinik ambulant behandelt werden mussten. Am Kraftrad entstand keinerlei Sachschaden.

Polizei zieht berauschten Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr

WÜRZBURG/ZELLERAU. Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, überprüften Beamte der PI Würzburg - Stadt im Rahmen einer Verkehrskontrolle die Verkehrstüchtigkeit eines 52-jährigen Würzburgers. Verschiedene Tests erhärteten hierbei den Verdacht, dass der Autofahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Der Mann musste die Beamten anschließend vom Kontrollort in der Georg-Eydel-Straße zur Polizeiinspektion Würzburg - Stadt begleiten, wo durch einen hinzugerufenen Arzt eine Blutentnahme entnommen wurde. Die Weiterfahrt des Verkehrsteilnehmers wurde anschließend selbstredend untersagt. Gegen den Würzburger wurde Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!