Sonntag, 24.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Großbrand in Großheubacher Scheune

Mehrere Kälbchen verendet

Großheubach
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zu einem Großbrand musste die Feuerwehr am Dienstagmorgen in Großheubach ausrücken.

Aus bisher ungeklärten Gründen war am Klotzenhof eine Scheune in Brand geraten, welche beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits lichterloh in Flammen stand. Der Feuerwehr gelang es ein weiteres Übergeifen des Feuers auf weitere Gebäude des Aussiedlerhofs zu verhindern. Schnell konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch über mehrere Stunden hin. In der Scheune waren neben landwirtschaftlichen Geräten auch mehrere Kälbchen und Hühner untergebracht, welche nicht rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden konnten. Mehrere Tiere verendeten in der Scheune.

Scheunenbrand in Großheubach
Quelle: Ralf Hettler

Bezüglich der Brandursache und der genauen Schadenhöhe hat die Kripo Aschaffenburg die weitere Ermittlungen übernommen. Vorsorglich stand auch der Rettungsdienst bereit, welcher nicht eingreifen musste, da keine Menschen zu Schaden kamen. Die Feuerwehr Großheubach wurde bei den Löscharbeiten durch mehrer Nachbarwehren unterstützt. 

Bei dem Brand im Außenbereich haben sich ein zum Löschwasserbehälter umgebauter Hochbehälter mit 140 Kubikmeter sowie ein weiterer Behälter mit 200 Kubikmeter Wasservorrat bewährt, betonte Kreisbrandrat Meinrad Lebold nach dem Einsatz.

+12 weitere Bilder
Scheunenbrand in Großheubach
Foto: Ralf Hettler |  14 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!