Dienstag, 18.05.2021

Geparkter Pkw ausgebrannt - Brandstiftung wahrscheinlich

Kripo Schweinfurt ermittelt
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In der Nacht zum Mittwoch ist ein geparktes Auto in Waigolshausen, Kreis Schweinfurt, nahezu vollständig ausgebrannt. Der Fahrzeugbesitzer versuchte vergeblich, sein Auto vor den Flammen zu retten.
Die näheren Umstände deuten auf eine Brandstiftung hin. Die Kriminalpolizei Schweinfurt ermittelt.

Der Fahrzeugbesitzer selbst hatte gegen 3 Uhr in seiner Wohnung einen Knall gehört. Als er daraufhin aus dem Fenster sah, bemerkte er in der Sonnenstraße, dass sein Pkw an der Motorhaube brannte. Den Kleinbrand im Bereich der Scheibenwaschanlage konnte er mit einer Wasserflasche noch löschen. Die Brandbekämpfung am rechten Vorderreifen jedoch war, trotz der Unterstützung des Vaters mit Feuerlöschern, vergebens. Der Daimler Chrysler brannte im Frontbereich vollständig aus. Erst die Feuerwehren aus Werneck und Waigolshausen konnten das Feuer löschen.

Aufgrund der Brandentstehung geht die Polizei von einer Brandstiftung aus. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat deshalb den Fall übernommen. Bei seinen Ermittlungen hofft der Sachbearbeiter auch darauf, dass jemand Beobachtungen gemacht hat, die mit dem Feuer im Zusammenhang stehen.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Schweinfurt, Tel. 09721 / 202-1731 entgegen.

Roland Volpert, Polizei Unterfranken

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!