Donnerstag, 15.04.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Gemünden: Randale in Gastwirtschaft endete mit Einweisung

Polizei Gemünden

Gemünden a.Main
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein alkoholisierter Mann ist am Mittwoch von der Polizei in einer Gaststätte in Gemünden verhaftet worden, weil er in der Wirtschaft randalierte und anschließend betrunken Auto fahren wollte. Da er in Gewahrsam weiter randaliert hat und Selbstmord androhte, wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Wirt einer Gaststätte in der Obertorstraße rief am Mittwochabend, gegen 22:00 Uhr, die Polizei zu Hilfe, da dort ein Gast randaliere und mutwillig Gläser zerstört habe. Beim Eintreffen der Polizeibeamten wurde ein 61-jähriger Mann angetroffen, der sich völlig uneinsichtig und aggressiv zeigte. Vor allem wollte er - trotz eines Atemalkoholtests, der knapp ein Promille anzeigte, mit seinem Wohnwagengespann Richtung Würzburg weiterfahren. Der Mann musste schließlich in Gewahrsam genommen und in die Haftzelle der Polizei Lohr gebracht werden. Nachdem er hier das Bettzeug demolierte und mit Suizid drohte, war zu seinem eigenen Schutz eine Einweisung in das Bezirkskrankenhaus unabwendbar.

 

Wildunfall in Rieneck

Ein Reh querte gestern Abend um 23:00 Uhr die Staatsstraße 2303, kurz nach dem Kreisverkehr in Richtung Schaippach, die Fahrbahn. Der 61-jährige Fahrer eines VW Caddy konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern und erfasste das Reh frontal, welches sofort verendete. Am Caddy entstand ein erheblicher Sachschaden von um die 10.000 Euro.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!