Samstag, 06.03.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Gegenstände auf der B469 verursachen Vollsperrung

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Montagmorgen musste die Bundesstraße 469 für mehrere Stunden vollgesperrt werden, wodurch es im näheren Umkreis zum Stocken des Berufsverkehrs kam.

Gegen 05:50 Uhr befuhr ein Lkw die B 469 in Fahrtrichtung Miltenberg. Hier lagen zwischen der Ausfahrt Stockstadt und Großostheim Gegenstände auf der Fahrbahn. Dem 53-jährigen Fahrer gelang es zunächst einem Spanngurt auszuweichen, anschließend überfuhr er jedoch einen anderen, metallischen Gegenstand. Hierdurch wurde die Ölwanne des Lkw aufgerissen, sodass das Gespann eine circa 1,5 Kilometer lange Ölspur hinter sich herzog. Der Lkw-Fahrer blieb noch vor der Ausfahrt Großostheim auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Der Lkw wurde in vierstelliger Höhe beschädigt und musste abgeschleppt werden. Neben der Straßenmeisterei und der Stockstädter Feuerwehr mussten noch die Feuerwehren aus Großostheim und Karlstein ausrücken um die Fahrbahn zu reinigen. Hierzu musste die B 469 in Fahrtrichtung vollgesperrt werden. Die Reinigungsarbeiten zogen sich bis etwa 10:30 Uhr. Obwohl der Verkehr umgeleitet wurde, kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Von dem Verursacher der auf der Fahrbahn befindlichen Gegenstände fehlt jede Spur. 

Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Unfallflucht in Nähe der Stadthalle

Ein unbekannter Fahrzeugführer touchierte im Zeitraum von Sonntag, 12 Uhr bis Montag, 17:30 Uhr einen Skoda. Dieser war auf der Parkfläche in der Marktplatzstraße abgestellt und weist nun eine eingedrückte Fahrzeugfront auf. Das Schadensbild lässt auf eine Kollision mit der Anhängerkupplung des Unfallflüchtigen Fahrzeuges schließen. Es entstand Sachschaden im dreistelligen Bereich. 

Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Dieb wird in Garten fündig - Polizei sucht Zeugen

Österreicher Kolonie. Im Zeitraum von Montag, 14 Uhr bis Dienstag, 09 Uhr entwendete ein unbekannter Täter mehrere Gegenstände aus einem Garten in der Elsässer Straße. Hierbei handelt es sich um fünf Einmachtöpfe aus Zink, einen Zink-Obsterntetopf sowie einen Tisch. Der Besitzerin entstand ein Schaden im zweistelligen Bereich.

Land Rover verkratzt

Damm. Ein unbekannter Täter beschädigte in der Zeit von Samstag, 16 Uhr bis Sonntag, 16 Uhr einen Land Rover. Dieser war in der Albrechtstraße abgestellt und weist nun Kratzer auf der Beifahrerseite auf. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Bereich. 

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in beiden Fällen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Solarmodule der Gemeinde Laufach gestohlen

Laufach. Ein unbekannter Täter machte sich im Verlauf der letzten Woche vom 14. bis zum 21.02.21 zwei Solarmodule der Gemeinde Laufach zu Eigen. Diese waren in der Hüllingstraße an einer Unterführung angebracht und fehlen nun. 

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!