Mittwoch, 02.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Garage brennt

Feuer in Erlenbach-Mechenhard
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Mittwochvormittag hat eine Garage im Erlenbacher Stadtteil Mechenhard gebrannt. Verletzt wurde niemand, es entstan aber erheblicher Sachschaden. Ursache des Feuers war vermutlich ein defekter Akku-Schrauber


Bildeserie, "Feuer in Erlenbach-Mechenhard", Ralf Hettler

Gegen 11.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Mechenhard und Erlenbach, wie auch die Drehleiter des Industriecenter Obernburg zu dem Brand in der Schäfergasse alarmiert. Die Hausbewohner selbst hatten den Rauch aus der in das Wohnhaus integrierten Garage bemerkt. Vermutlich hatte ein technischer Defekt an einem Akkuschrauber, der zum Aufladen in eine Steckdose eingesteckt war, den Brand verursacht.

Bis zum Eintreffen der Wehrleute hatte der Hausbewohner bereits über eine Fenster eigene Löschversuche mittels eines Feuerlöschers unternommen und konnte somit eine weitere Brandausweitung verhindern. Unter Atemschutz gingen die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor und konnten das Feuer auch schnell endgültig ablöschen. Anschließend wurden die Räumlichkeiten mittels Hochdrucklüfter rauchfrei geblasen. Ein Hausbewohner hatte sich eine leichte Rauchvergiftung zugezogen und wurde durch den Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Erlenbacher Krankenhaus eingeliefert. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der entstandene Schaden auf einige tausend Euro. rah

+10 weitere Bilder
Garagenbrand in Mechenhard
Foto: Ralf Hettler |  12 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!