Mittwoch, 25.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Fußgängerin in Nidderau schwer verletzt

Nidderau
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Freitagnachmittag, um 17.25 Uhr, war es auf der Konrad-Adenauer-Allee zu einem schweren Unfall gekommen. Eine 61 Jahre alte Fußgängerin aus Nidderau wollte in Höhe "Schluck Specht" die Straße überqueren und wurde dabei vom Pkw einer 81 Jahre alten Dame aus Nidderau erfasst. Das Opfer erlitt beim Zusammenstoß mit dem Pkw schwere Verletzungen und musste in eine Klinik eingeliefert werden.

Bereich Main-Kinzig

Fußgängerin schwer verletzt

Nidderau Am Freitagnachmittag, um 17.25 Uhr, war es auf der Konrad-Adenauer-Allee zu einem schweren Unfall gekommen. Eine 61 Jahre alte Fußgängerin aus Nidderau wollte in Höhe "Schluck Specht" die Straße überqueren und wurde dabei vom Pkw einer 81 Jahre alten Dame aus Nidderau erfasst. Das Opfer erlitt beim Zusammenstoß mit dem Pkw schwere Verletzungen und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Im Zuge der Unfallaufnahme war die Konrad-Adenauer-Alle bis 20.20 Uhr teilweise gesperrt. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06181/9010-0 bei der Polizeistation Hanau II zu melden.

Einbrecher kamen über die Terrasse

Erlensee Am Freitag haben sich Einbrecher, in der Straße "Auf dem Hessel", gewaltsam über die Terrassentür Zugang zu einer Wohnung verschafft. Zwischen 8 Uhr und 15 Uhr durchsuchten die Ganoven die Wohnung und erbeuteten Schmuck im Wert von etwa 1000 Euro. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100-123.

Bereich Offenbach

Raub vorgetäuscht

Offenbach Weil er 1000 Euro verloren hatte, erstatte ein 27 Jahre alter Italiener Anzeige wegen Raubes bei der Polizei. Angeblich sei er von drei Tätern überfallen worden, die ihn seiner Barschaft beraubt hätten, gab der Mann zu Protokoll. Als sich das vermeintliche Opfer immer weiter in Widersprüche verwickelte, kam die Wahrheit heraus. Der Mann hatte aus Angst vor seiner Ehefrau einen Raub vortäuschen wollen.

Terrassentür aufgehebelt

Mühlheim / Seligenstadt Durch eine aufgehebelte Terrassentür verschafften sich Einbrecher am Freitag Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Mühlheimer Rückertstraße. In der Zeit von 15.30 Uhr bis 18.15 Uhr durchsuchten die Ganoven mehrere Räume des Gebäudes und ließen Uhren mitgehen. Ebenfalls durch die Terrassentür kamen die Dunkelmänner im "Trieler Ring" in Seligenstadt. Auch hier wurden in der Zeit zwischen 9 Uhr und 20 Uhr alle Räume des Einfamilienhauses durchsucht und Wertgegenstände entwendet. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

Einbrecher unterwegs

Langen Gleich zweimal schlugen Einbrecher innerhalb weniger Stunden in Langen zu. Am Freitagabend wurde gegen 18 Uhr die Scheibe der Terrassentür eines Reihenhauses in der "Südlichen Ringstraße" eingeschlagen. Als ein Nachbar, der das Klirren des Glases gehört hatte, die Außenbeleuchtung einschaltete, flüchteten zwei dunkel gekleideter Männer. Am frühen Samstagmorgen, gegen 3 Uhr, verschaffte sich ein Ganove mittels eines gefundenen Zweitschlüssels Zugang zu einem Haus in der "Darmstädter Straße". Der Kriminelle durchsuchte Raum für Raum des Gebäudes, bis er vor dem Bett des Wohnungseigentümers stand und dieser erwachte. Als der Täter flüchtete, griff er sich noch einen Fernseher, der später in Tatortnähe wieder aufgefunden wurde. Der Geschädigte beschreibt den Einbrecher als dunkel gekleideten Mann von etwa 1,80 Meter Körpergröße. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-1234.

Einbrecher wurden gefilmt

Mainhausen Von einer Kamera erfasst wurden die vier Ganoven, die am Freitag zwischen 17.30 Uhr und 20.10 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Harreshäuser Straße einbrachen. Bei der Durchsuchung des Objektes fiel den Einbrechern Schmuck und Bargeld in die Hände. Nach ihrem Beutezug entfernten sich die Kriminellen in Richtung Friedhof. Einer der Täter ist ein Mann mit schwarzen, kurzen Haaren und etwa 1,70 Metern Körpergröße. Er war bekleidet mit einer dunklen Jacke, einer dunklen Hose und hellen Schuhen. Die Kriminalpolizeibittet um Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098-1234.

Tageswohnungseinbruch

Offenbach Noch unbekannte Einbrecher gelangten am Freitag, zwischen 17.30 Uhr und 19 Uhr, durch eine aufgehebelte Balkontüre in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Kleines Gässchen" in Rumpenheim. Beim Durchsuchen der Wohnung fiel den Ganoven eine geringe Menge Bargeld in die Hände. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.


Originalmeldungen der Polizei Offenbach
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!