Sonntag, 29.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Frontalzusammenstoß – Ein Schwer-, zwei Leichtverletzte

Staatsstraße bei Eschau
2 Kommentare
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Montagnachmittag sind auf der Staatsstraße bei Eschau ein Nissan und ein Seat fontal zusammengestoßen. Eine Person erlitt schwere, zwei Personen leichtere Verletzungen.

Bilderserie vom Unfallort: Ralf Hettler

Gegen 16.30 Uhr wollte ein 74-jähriger Nissanfahrer von Eschau kommend nach links in Richtung Mönchberg abbiegen. Vermutlich übersah der Mann dabei einen entgegenkommenden Seat Leon. Im Kreuzungsbereich kollidierten beide Fahrzeuge frontal miteinander.

Während der Nissanfahrer, wie auch der 33-jährige Seatfahrer mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert wurden, erlitt ein 52-jähriger Beifahrer im Seat schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Aschaffenburger Klinikum geflogen.

Ein zufällig hinzugekommener Rot-Kreuz-Mitarbeiter und die so genannten „Helfer vor Ort“ aus Eschau hatten sich bis zum Eintreffen von Notarzt und Regelrettungsdienst um die Erstversorgung der Verletzten gekümmert.

Die Eschauer Feuerwehr musste auslaufende Betriebsstoffe auffangen und die Fahrbahn reinigen. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden – sie mussten abgeschleppt werden. Die Staatsstraße musste zwischen der Kreuzung und dem Ortseingang längere Zeit komplett gesperrt werden. rah

+10 weitere Bilder
Frontalzusammenstoß – Ein Schwer-, zwei Leichtverletzte
Foto: Ralf Hettler |  12 Bilder
2 Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!