Samstag, 06.03.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Frontalzusammenstoß bei Michelbach: Zwei Menschen schwer verletzt

Mini wird in Acker geschleudert

Alzenau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bei einem Verkehrsunfall in Alzenau-Michelbach wurden am Sonntagnachmittag zwei Menschen schwer verletzt.

Gegen 14.30 Uhr fuhr ein 83-jähriger Opel-Fahrer von Niedersteinbach in Richtung Michelbach. Kurz vor der Herrenmühle wollte ein vor ihm fahrender Wagen in eine Parkbucht einbiegen und bremste deshalb. Vermutlich bemerkte dies der Opel-Fahrer zu spät und wich nach links aus. Auf der Gegenfahrbahn kollidierte er mit einem entgegenkommenden Mini, der durch den Zusammenstoß die Böschung hinab in einen Acker geschleudert wurde.

Sowohl der Unfallverursacher wie auch die Mini-Fahrerin erlitten schwere Verletzungen. Die Mini-Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Opel-Fahrer wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe mehr als  10.000 Euro.

Die Feuerwehren aus Michelbach und Niedersteinbach sicherten die Unfallstelle, reinigten die Fahrbahn und leiteten den Verkehr um. Die Strecke war knapp zwei Stunden komplett gesperrt.

+ weitere Bilder
Verkehrsunfall in Michelbach
Foto: Ralf Hettler |  Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!