Freitag, 27.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Frau will Parklücke freihalten und wird angefahren

Polizei Marktheidenfeld
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Auf einem Parkplatz in der Spessartstraße wurde eine Frau am Mittwoch, gegen 16:10 Uhr, von einem Auto angefahren.

Zwei Autofahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs

Triefenstein, OT Trennfeld, Lkr. Main-Spessart
Mit 0,66 bzw. 0,64 Promille sind am Donnerstag, um 00:35 und 00:40 Uhr, zwei Autofahrer unterwegs gewesen. Bei einer stationären Verkehrskontrolle in der Bahnhofstraße stellten die Polizeibeamten jeweils Alkoholgeruch fest und führten vor Ort freiwillige Atemalkoholtests durch. Nach den Ergebnissen wurden die Weiterfahrten unterbunden und die Fahrzeuge verkehrssicher abgestellt. Eine Anzeige folgt.

Frau will Parklücke freihalten und wird angefahren

Triefenstein, OT Lengfurt, Lkr. Main-Spessart
Auf einem Parkplatz in der Spessartstraße wurde eine Frau am Mittwoch, gegen 16:10 Uhr, von einem Auto angefahren. Die Frau wollte für ihren Bekannten eine Parklücke freihalten, in welche eine andere Autofahrerin einfahren wollte. Hierbei wurde die Frau mit dem Außenspiegel sowie dem linken Vorderreifen erfasst und erlitt leichte Hautabschürfungen. Anschließend stieg die Autofahrerin aus und entfernte sich, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie Unfallflucht gegen die Pkw-Fahrerin wurden eingeleitet.

Mehrfach überschlagen - Fahrer schwerverletzt und hoher Sachschaden

Roden, Lkr. Main-Spessart
Am Mittwoch, um 17:00 Uhr, verletzte sich der Fahrer eines Renault Boxter bei einem Unfall auf der Staatsstraße schwer und musste ins Krankenhaus Marktheidenfeld eingeliefert werden. Auf seiner Fahrt von Urspringen geriet er in einer Linkskurve nach rechts aufs Bankett, kam ins Schleudern, verlor die Kontrolle über seinen Wagen und überschlug sich mehrfach im rechten Straßengraben. Die Freiwilligen Feuerwehren Roden und Urspringen waren zur Unterstützung mit etwa 25 Mann vor Ort. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 25.000 €.

Holzstapel durch Brandstiftung in Flammen

Triefenstein, OT Lengfurt, Lkr. Main-Spessart
Am Mittwoch, gegen 16:45 Uhr, hatte ein 2m langer und 1 m hoher Holzstapel Feuer gefangen und brannte lichterloh. Das Holz war auf einem unbebauten Grundstück in der Straße „Am Steinernen Sand“, nahe der Schleuse Lengfurt, gelagert. Wie vor Ort festgestellt wurde, war versucht worden, auch einen zweiten Holzstapel in Brand zu setzen. Hier befanden sich noch Reste von schwarz verbranntem trockenen Stroh, welches offensichtlich absichtlich angebrannt wurde. Das Feuer konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Lengfurt schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 50 €. Wer hat zu diesem Vorfall Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld unter Tel. 09391/9841-0.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
 
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!