Dienstag, 24.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Frau bei Frontalzusammenstoß lebensgefährlich verletzt

Polizei Lohr
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagnachmittag gegen 17.40 Uhr auf der Staatstraße 2315 zwischen Neustadt und Rothenfels gekommen. Eine 76-jährige Frau hatte mit ihrem Pkw die Strecke von Rothenfels kommend in Richtung Neustadt befahren und war auf schneebedeckter Straße auf die Gegenfahrbahn geraten.

Frau bei Frontalzusammenstoß lebensgefährlich verletzt

Neustadt a.Main, Lkr. Main-Spessart Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagnachmittag gegen 17.40 Uhr auf der Staatstraße 2315 zwischen Neustadt und Rothenfels gekommen. Eine 76-jährige Frau hatte mit ihrem Pkw die Strecke von Rothenfels kommend in Richtung Neustadt befahren und war auf schneebedeckter Straße auf die Gegenfahrbahn geraten.

Bilderserie vom Unfallort: Benedict Rottmann

Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem Pkw eines 66-jährigen Mannes. Die 76-jährige Fahrerin wurde schwer, die 74-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Eine weitere 77-jährige Mitfahrerin musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Uniklinik nach Würzburg gebracht werden. Der Fahrer des entgegenkommenden Pkw blieb unverletzt. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beträgt ca. 10.000 Euro.

Unfallflüchtigen verfolgt

Steinfeld, Lkr. Main-Spessart. Auf der Kreissstraße MSP 22 zwischen Waldzell und Pflochsbach kam es am Donnerstagnachmittag gegen 16.25 Uhr im Begegnungsverkehr zu einer Spiegelberührung zwischen einem Opel Vivaro und einem Mitsubishi. Der 49-jährige Fahrer des Opel hielt an der Unfallstelle an. Der Unfallverursacher, ein grauer Mitsubishi Outlander setzte seine Fahrt in Richtung Waldzell fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein unbekannter Zeuge folgte dem Unfallverursacher noch und konnte dessen Kennzeichen ablesen. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von ca. 350 Euro.
+7 weitere Bilder
Autounfall in Neustadt
Foto: Benedict Rottmann |  9 Bilder

Fahrer unter Drogeneinfluss

Neuhütten, Lkr.Main-Spessart. Am frühen Samstag Morgen wurde ein 30-jähriger Pkw-Fahrer in der Breidensteiner Str. in Neuhütten zur Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei wurde festgestellt, dass er sein Fahrzeug unter Drogeneinfluss führte. Bei dem Mann wurde deswegen eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt untersagt. Er muss jetzt mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Lohr
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!